Neuer Film mit Kai Scheve: Ermittler aus dem "Erzgebirgskrimi" ist im ARD-Thriller "Ende der Unschuld" dabei

Chemnitz/Berlin - Fans des ZDF-Erzgebirgskrimis können sich freuen: Hauptdarsteller Kai Scheve (57) ist bald in einem neuen Thriller zu sehen. Diesmal aber in der ARD.

Tanja Wedhorn (51, r.) und Paula Hartmann spielen die Hauptrollen in dem ARD-Degeto-Thriller "Ende der Unschuld".
Tanja Wedhorn (51, r.) und Paula Hartmann spielen die Hauptrollen in dem ARD-Degeto-Thriller "Ende der Unschuld".  © ARD Das Erste/ARD Degeto/Christoph Assmann/obs

Der gebürtige Erlabrunner steht für den Film: "Ende der Unschuld" vor der Kamera. Die Dreharbeiten finden seit Ende Februar in Berlin und Umgebung sowie in Mecklenburg-Vorpommern statt.

In dem Thriller geht es um einen Korruptionsverdacht auf höchster Ebene. Anna, die Büroleiterin einer Bundestagsabgeordneten, und ihre Tochter geraten ins Visier der Staatsanwaltschaft.

Gegen die Abgeordnete wird nämlich wegen Bestechungsvorwürfen in Zusammenhang mit einem russisch-kasachischen Oligarchen ermittelt. Und der Mann ist für Anna und ihre Tochter Larissa kein Unbekannter.

Chemnitz: Über diese außergewöhnlichen Kunstwerke in Chemnitz lässt sich streiten
Chemnitz Kultur & Leute Über diese außergewöhnlichen Kunstwerke in Chemnitz lässt sich streiten

Die Hauptfigur Anna Grawe wird von Tanja Wedhorn (51, "Praxis mit Meerblick", "Bianca - Wege zum Glück") gespielt, ihre Tochter Larissa wird von Paula Hartmann (22, "Almost Fly", "Soko Leipzig") dargestellt.

In weiteren Rollen sind neben Kai Scheve auch Defa-Legende Jutta Wachowiak (82, "Mir nach, Canaillen", "König Drosselbart"), Clelia Sarto (49), Andreas Warmbrunn (24), Rosa Enskat (56), Eugen Knecht (35) sowie Jörg Pose (63) dabei.

Letzter Erzgebirgskrimi lockte 5,4 Millionen Zuschauer vor den Fernseher

Kai Scheve bei Dreharbeiten zum Erzgebirgsrimi in der Villa Esche in Chemnitz. (Archivbild)
Kai Scheve bei Dreharbeiten zum Erzgebirgsrimi in der Villa Esche in Chemnitz. (Archivbild)  © Uwe Meinhold

Regie führt die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin Franziska Schlotterer (51) und das Drehbuch stammt von Michael Vershinin (61). Ein Sendetermin der ARD Degeto-Produktion ist noch nicht bekannt.

Kai Scheve ist seit 2020 in der erfolgreichen ZDF-Samstagskrimi-Reihe "Erzgebirgskrimi" als Hauptkommissar Robert Winkler dabei. Dort ermittelte er zusammen mit Lara Mandoki (33) als seine Assistentin Karina Szabo und Teresa Weißbach (41) als Försterin Saskia Bergelt bereits in sechs Fällen.

Der letzte Krimi, "Ein Mord zu Weihnachten" wurde Ende 2022 ausgestrahlt und lockte 5,4 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, was einem Marktanteil von 19,6 Prozent entspricht.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: