LEGO-Konkurrenz jetzt auch in Chemnitz: B(l)au-Klötzchen für Bastelfreunde

Chemnitz - Sieht aus wie LEGO, funktioniert auch so und passt dazu - doch "BlueBrixx" macht dem dänischen Spielzeughersteller Konkurrenz. Nun hat ein Laden in der Galerie "Roter Turm" in Chemnitz eröffnet.

Bezirksleiter Philip Kulik (27, l.) ist mit "BlueBrixx" frisch in die Galerie "Roter Turm" gezogen. Mitarbeiter Jean-Pierre König (25) präsentiert ein Modell aus dem Film "Der Weiße Hai".
Bezirksleiter Philip Kulik (27, l.) ist mit "BlueBrixx" frisch in die Galerie "Roter Turm" gezogen. Mitarbeiter Jean-Pierre König (25) präsentiert ein Modell aus dem Film "Der Weiße Hai".  © Ralph Kunz

In einigen Punkten unterscheidet sich "BlueBrixx" dann doch von LEGO: "Da wir oft ohne Lizenzen arbeiten können, ist unser Produkt in der Regel billiger", so Bezirksleiter Philip Kulik (27).

So kosten in der "Pick&Brick-Bar" - einer Abteilung, in der die Steine in Bechern abgefüllt werden können - 100 Gramm 4,95 Euro. Ab 500 Gramm zahlt man 3,95 Euro. "Der Rekord eines Kunden waren mal 18 Becher - also 3,2 Kilogramm", sagt Kulik und lacht.

Noch eine Sache ist anders als bei LEGO: Das Angebot richtet sich in erster Linie an ältere Bastelfreunde.

Chemnitz: Vandalismus in Chemnitz: Haltestellen-Scheiben zerstört
Chemnitz Crime Vandalismus in Chemnitz: Haltestellen-Scheiben zerstört

Das spiegelt sich auch im Sortiment wider: Dieses beinhaltet etwa Wahrzeichen (unter anderem die Dresdner Frauenkirche) und Fahrzeuge (darunter auch Oldtimer).

Aber natürlich kommen auch Jüngere mit Bauernhof, Ritterburg und Co. auf ihre Kosten.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz: