Chemnitz lockert weiter: Imbiss und Alkohol im Freien soll wieder erlaubt werden

Chemnitz - Chemnitz wagt zwei weitere Schritte in Richtung Normalität.

Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) verkündete am Freitag weitere Corona-Lockerungen.
Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) verkündete am Freitag weitere Corona-Lockerungen.  © Sven Gleisberg

Ab Montag sollen mobile Imbisse und Alkohol in der Öffentlichkeit wieder erlaubt sein, wie Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) am Freitag verkündete: "Wir sind trotz der Mutationen vorsichtig optimistisch."

Imbiss-Ständen war es seit dem 20. Dezember per Allgemeinverfügung der Stadt verboten, Speisen und Getränke zu verkaufen, in der Öffentlichkeit herrschte Alkoholverbot (TAG24 berichtete).

Sofern die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung es zulässt, will die Stadt beide Verbote nach dem Wochenende kippen.

"Aber es gilt nach wie vor: Maske tragen, Abstand halten", mahnte OB Schulze.

Ab Montag sollen mobile Imbisse in Chemnitz wieder Snacks verkaufen dürfen (Archivbild).
Ab Montag sollen mobile Imbisse in Chemnitz wieder Snacks verkaufen dürfen (Archivbild).  © Kristin Schmidt

Mitte Februar gab es bereits die ersten Corona-Lockerungen für Chemnitz. Damals wurde unter anderem die nächtliche Ausgangssperre gestrichen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bildmontage: Kristin Schmidt, Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0