Chemnitz: So läuft der Wohnungsbau im Kulturpalast

Chemnitz - Der ehemalige Kulturpalast Rabenstein ist das zweite Großprojekt der Leipziger GRK-Gruppe in Chemnitz.

Im Kulturpalast, im beliebten Ortsteil Rabenstein, entstehen exklusive Wohnungen.
Im Kulturpalast, im beliebten Ortsteil Rabenstein, entstehen exklusive Wohnungen.  © Kristin Schmidt

Bis 2023 sollen in dem DDR-Bau 64 Wohnungen auf knapp 6000 Quadratmetern entstehen.

Für jeden Mieter-Typ ist etwas dabei, von der kleinen 1-Zimmer-Bleibe bis hin zur 160 Quadratmeter großen Galerie-Wohnung.

Inzwischen laufen die ersten Arbeiten für das 25-Millionen-Euro-Projekt.

Crash im Chemnitzer Zentrum: Honda knallt auf Geländer
Chemnitz Unfall Crash im Chemnitzer Zentrum: Honda knallt auf Geländer

Baufelder für die Erschließung des Denkmals werden freigeräumt. In rund zwei Jahren könnten die ersten Mieter einziehen.

Zu DDR-Zeiten beherbergte der Kulturpalast einen Theater- und Tanzsaal, Restaurant, Café und Bibliothek.

In den 70ern zeichnete das DDR-Fernsehen hier Shows wie "Schätzen Sie mal!" mit Lutz Hoff auf. Später übernahm der MDR den Studiobetrieb.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: