Chemnitzer traurig: Käse-Maik verlässt den Wochenmarkt

Chemnitz - Der Verkaufswagen "Käse-Maik" mit seinem günstigen Angebot war Jahrzehnte eine feste Größe auf dem Chemnitzer Neumarkt - immer von Dienstag bis Freitag. Der Stand öffnete am Freitag zum vorerst letzten Mal.

Auch am Freitag war der Verkaufsstand von "Käse-Maik" auf dem Neumarkt gut besucht. Vorerst zum letzten Mal hatte er geöffnet.
Auch am Freitag war der Verkaufsstand von "Käse-Maik" auf dem Neumarkt gut besucht. Vorerst zum letzten Mal hatte er geöffnet.  © Kristin Schmidt

Lange Gesichter und Wehmut gab es gestern vor dem Verkaufsstand "Käse-Maik". Käseliebhaber Siegfried Heß (67) aus Chemnitz kauft hier ein bis zweimal die Woche ein: "Es ist nicht schön, dass es heute das letzte Mal ist, auch wegen der gestiegenen Preise und weil 'Käse-Maik' immer ein gutes Angebot hat."

Grund für das Aus: Die langjährigen Verkäufer Matthias Teuchner (69) und Steffen Symank (65) hatten am Freitag ihren letzten Arbeitstag und befinden sich ab dem heutigen Samstag im Ruhestand.

Matthias Teuchner war 15 Jahre Verkäufer bei "Käse-Maik": "Ich habe den Job immer gerne gemacht, weil es Spaß macht, mit anderen Leuten umzugehen." Doch jetzt freut er sich auf den Ruhestand: "Irgendwann muss Schluss sein".

Chemnitz: Wut auf kaputten Bürgersteig in Chemnitz: "Hier vergammelt alles!"
Chemnitz Lokal Wut auf kaputten Bürgersteig in Chemnitz: "Hier vergammelt alles!"

Allerdings schließt Geschäftsführer Maik Schiede (59) eine Rückkehr nicht aus: "Die Kunden aus Chemnitz können ab jetzt auf eine noch größere Produktpalette zurückgreifen, da wir die Verkaufsfläche und unser Sortiment in Wittgensdorf erweitert haben", so Schiede.

Verkäufer Steffen Symank (65) bediente am Freitag zum letzten Mal Kunden. Er und Kollege Matthias Teuchner (69) sind ab Samstag im Ruhestand.
Verkäufer Steffen Symank (65) bediente am Freitag zum letzten Mal Kunden. Er und Kollege Matthias Teuchner (69) sind ab Samstag im Ruhestand.  © Kristin Schmidt
Stammkunde Siegfried Heß (67) findet es schade, dass es "Käse-Maik" auf dem Neumarkt nicht mehr gibt.
Stammkunde Siegfried Heß (67) findet es schade, dass es "Käse-Maik" auf dem Neumarkt nicht mehr gibt.  © Kristin Schmidt
"Käse-Maik" wird für seine günstigen Preise und das breite Sortiment in der Region geschätzt.
"Käse-Maik" wird für seine günstigen Preise und das breite Sortiment in der Region geschätzt.  © Kristin Schmidt

Sobald wieder genug Personal vorhanden ist, um Chemnitz anzufahren, werde die Kundschaft informiert. Alle Infos findet Ihr unter: www.kaesemaik.de.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: