Damit es wieder schön klingt: Experte repariert Glockenspiel im Alten Chemnitzer Rathaus

Chemnitz - Damit "Kein schöner Land" wieder schön klingt: Bei der jährlichen Wartung des figürlichen Glockenspiels im Alten Chemnitzer Rathaus wurden am Montag fehlende Töne unter die Lupe genommen. TAG24 bekam einen interessanten Einblick in die Funktionsweise des Glockenschlages von Chemnitz.

Das ursprüngliche Glockenspiel wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. 2001 wurde das neue Glockenspiel im Alten Rathaus eingeweiht.
Das ursprüngliche Glockenspiel wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. 2001 wurde das neue Glockenspiel im Alten Rathaus eingeweiht.  © Ralph Kunz

Die Wartung des figürlichen Glockenspiels war höchste Zeit: "Die Töne bei einer Glocke haben gefehlt, weil ein Magnethammer kaputt war", sagt der Elektriker Steffen Dietz (56) von der Firma Glockengießerei Perner aus Passau.

"Wenn ein oder zwei Töne nicht funktionieren, dann kann sich das schon schräg anhören", erklärt Steffen Dietz. Die Funktionsweise des Glockenspiels ist komplett elektronisch.

Jede der 25 Glocken (sie befinden sich in der Glockenstube) wird über einen Magnethammer angeschlagen, der von einem Schaltkasten (im Glockenturm weiter unten) gesteuert wird.

Chemnitz: Pläne für Niners-Halle hinter "Parteisäge" in Chemnitz werden konkreter
Chemnitz Lokal Pläne für Niners-Halle hinter "Parteisäge" in Chemnitz werden konkreter

Das Figürliche Glockenspiel kann mehr als 60 Liedfolgen in den Kategorien Frühlings-, Sommer-, Herbst-, Weihnachts- und Winterlieder anstimmen.

Darunter befinden sich populäre Melodien wie die Europahymne "Die Gedanken sind frei", "Bunt sind schon die Wälder" und "O du fröhliche".

Das Glockenensemble besteht aus 25 Glocken.
Das Glockenensemble besteht aus 25 Glocken.  © Ralph Kunz
Elektriker Steffen Dietz (56) misst die Spannung an der Steuerelektronik im Glockenturm.
Elektriker Steffen Dietz (56) misst die Spannung an der Steuerelektronik im Glockenturm.  © Ralph Kunz Ralph Kunz

Glockenspiel-Wartung findet einmal im Jahr statt

Sechs Bronzefiguren verzieren seit 2002 das Glockenspiel im Alten Rathaus.
Sechs Bronzefiguren verzieren seit 2002 das Glockenspiel im Alten Rathaus.  © Peter Zschage

Laut Stadt fielen durch die Verstimmung jedoch keine Lieder aus, es wurde nur der Ton der C4-Glocke nicht mehr angeschlagen.

Die Wartung (Kosten: 750 Euro) der Glocken findet einmal im Jahr statt. Wenn es größere Probleme gibt, muss auch eine frühzeitigere Reparatur erfolgen. Das war in diesem Fall aber nicht nötig.

Laut Steffen Dietz muss jetzt ein neuer Magnethammer in die betroffene Glocke eingebaut werden.

Chemnitz: 3330 Treffer! Doppel-Blitzer an der Brettmühle bremst Raser aus
Chemnitz Lokal 3330 Treffer! Doppel-Blitzer an der Brettmühle bremst Raser aus

"Dies wird in den nächsten 14 Tagen oder 3 Wochen erfolgen", so Dietz weiter.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: