Große Nachfrage: Hier fällen die Chemnitzer ihren Weihnachtsbaum selbst

Chemnitz – Große Nachfrage beim Weihnachtsbaum-selber-fällen in Chemnitz: Denn dazu lud der Sachsenforst am heutigen Samstag in sein Forstrevier Grüna am Rabensteiner Wald.

Welcher passt am besten in die Wohnstube? Etliche Chemnitzer fällten am Samstag ihren Weihnachtsbaum im Rabensteiner Wald selbst.
Welcher passt am besten in die Wohnstube? Etliche Chemnitzer fällten am Samstag ihren Weihnachtsbaum im Rabensteiner Wald selbst.  © Ralph Kunz

Von 9 bis 15 Uhr konnten sich Tüchtige Blaufichten und Nikko-Tannen in Größen von 1,5 bis 2,5 Meter besorgen. Der Preis pro Baum betrug 20 Euro.

"Wir sind zum 14. Mal beim Selber-schlagen dabei. Wir freuen uns, dass wir die Bäume direkt aus dem Wald holen können", sagt Kerstin Nitz (43), die mit Tochter und Mutti am Samstagvormittag einen Baum ergatterte. Sie wollen gemeinsam darunter feiern.

Zum zweiten Mal waren Franziska Wagner und Söhnchen Einar (3) am Start. Sie schlängelten sich dann in die Reihe, welche zu den Sachsenforst-Kassen führte.

Chemnitz: Neue Baustelle in Chemnitz: Ist diese Straße das restliche Jahr dicht?
Chemnitz Lokal Neue Baustelle in Chemnitz: Ist diese Straße das restliche Jahr dicht?

Die Mitarbeiter des Staatsbetriebes setzten im Freien auf die 2G-Regel, es wurden zwei Stationen mit getrennten Laufwegen eingerichtet. Zudem galt bei Unterschreiten des Mindestabstandes Maskenpflicht.

Kerstin Nitz (43, r.) ergatterte zusammen mit ihrer Mutter (M.) und Tochter Smilla einen Weihnachtsbaum.
Kerstin Nitz (43, r.) ergatterte zusammen mit ihrer Mutter (M.) und Tochter Smilla einen Weihnachtsbaum.  © Ralph Kunz
Franziska Wagner und Söhnchen Einar (3) holten bereits zum zweiten Mal einen Weihnachtsbaum aus dem Wald.
Franziska Wagner und Söhnchen Einar (3) holten bereits zum zweiten Mal einen Weihnachtsbaum aus dem Wald.  © Ralph Kunz
Der Andrang war groß, das Weihnachtsbaum-selber-fällen kam bei den Chemnitzern gut an.
Der Andrang war groß, das Weihnachtsbaum-selber-fällen kam bei den Chemnitzern gut an.  © Ralph Kunz

Die Stadtverwaltung Chemnitz sagte hingegen wie letztes Jahr ihr eigenes Weihnachtsbaum-selber-fällen im Ebersdorfer Wald ab. Allerdings nicht nur wegen Corona: "Die 'alten' Bäume sind zu groß und haben aufgrund von Nadelschäden nicht mehr die entsprechende Qualität und die neuen Bäume sind noch zu klein", teilte eine Rathaussprecherin auf TAG24-Nachfrage mit.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: