"Halt! Stehen bleiben, Polizei": Sächsische Ermittler zeigen ihre Zellen

Chemnitz - Freunde der Polizei aufgepasst! Am 11. Juni lassen die sächsischen Ordnungshüter tief blicken. Genauer gesagt öffnet dann zum "Tag der Polizei Sachsen" die Polizeidirektion Chemnitz stellvertretend für alle Dienststellen in Sachsen ihre Zellen.

Der "Tag der Polizei Sachsen" findet am 11. Juni von 10 bis 17 Uhr in Chemnitz statt.
Der "Tag der Polizei Sachsen" findet am 11. Juni von 10 bis 17 Uhr in Chemnitz statt.  © Polizei Sachsen

Aber nicht nur die Gewahrsamszellen warten auf die Besucher. Von 10 bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, den Ermittlern über die Schulter zu schauen, Fragen zu stellen und sich selbst zu probieren. Bei der Führung durch die Direktion wird fast kein Raum ausgelassen.

Besonders interessant wird das Führungs- und Lagezentrum sein. Von dort aus werden die eingehenden Notrufe für Chemnitz, Mittelsachsen und den Erzgebirgskreis koordiniert und Streifenbeamten zum Einsatz gelotst.

Ein buntes Rahmenprogramm erwartet Jung und Alt auf der Hartmannstraße/Promenadenstraße. Neben den Führungen durch das Dienstgebäude wird es zahlreiche Vorführungen geben.

Chemnitz: Neues Service-Center der CVAG soll Kundschaft ins Tietz locken
Chemnitz Lokal Neues Service-Center der CVAG soll Kundschaft ins Tietz locken

So zum Beispiel wird die Arbeit der Kriminaltechnik vorgestellt. Vom Nehmen der Fingerabdrücke und Spurensichern mit Magnesiumpulver ist für jeden Hobby-Kriminalisten etwas dabei.

Zudem wird die Diensthundestaffel im Innenhof ihr Können unter Beweis stellen. Dabei wird auch die Durchsuchung eines Autos mit den Hunden nachgestellt. Dass es bei der Polizei tierisch und sportlich zugehen kann, werden die Reiterstaffel und Fahrrad-Cops zeigen.

Auch ein Brandursachenermittler zeigt sein Können

Die Polizeidirektion Chemnitz öffnet stellvertretend für alle sächsischen Dienststellen zum "Tag der Polizei Sachsen" ihre Türen.
Die Polizeidirektion Chemnitz öffnet stellvertretend für alle sächsischen Dienststellen zum "Tag der Polizei Sachsen" ihre Türen.  © Kristin Schmidt

Das Absichern von Kundgebungen und Demos gehört neben der Streifentätigkeit zum Alltag eines jeden Polizeibeamten.

Wie reagiert man jedoch, wenn sogenannte "Störer" die Kundgebung mutwillig für Gewalttaten missbrauchen? Auch das wird live vor Ort dem Publikum präsentiert. Vielleicht kommt dann auch der Wasserwerfer zum Einsatz, der ebenfalls besichtigt werden kann.

Neben der Tatortgruppe des Landeskriminalamtes und diversen Sonderfahrzeugen zeigt auch der Brandursachenermittler sein Können. Einen kleinen Abstrich müssen die Freunde und Interessierten der 110-Blaulichtbande dann doch machen.

Chemnitz: Chemnitzer Schlossteich-Fontäne soll Algen-Wachstum bremsen
Chemnitz Lokal Chemnitzer Schlossteich-Fontäne soll Algen-Wachstum bremsen

Aus mangelnden Platzgründen wird es dieses Jahr keinen Hubschrauber geben.

Technikschau und Mitmach-Angebote sorgen für interessante Abwechslung

Auch Wasserwerfer werden vor Ort präsentiert und vielleicht kommen sie ja auch bei einer Live-Vorführung zum Einsatz.
Auch Wasserwerfer werden vor Ort präsentiert und vielleicht kommen sie ja auch bei einer Live-Vorführung zum Einsatz.  © haertelpress / Harry Härtel

Zwischen den Live-Vorführungen besteht die Möglichkeit, der Tatortgruppe des Landeskriminalamtes auf die Finger zu schauen oder sich die Zeit an den diversen Sonderfahrzeugen zu vertreiben. Zahlreiche Vorträge und Mitmach-Angebote runden das Angebot zum "Tag der Polizei Sachsen" ab.

Geschichtsfreunde können an der Wanderausstellung "Im Spannungsfeld Demokratie – 30 Jahre Polizei Sachsen" einen Blick zurück werfen. Auch an die kleinsten Blaulicht-Fans wurde gedacht. Neben einer Bastel- und Malstraße gibt es eine Hüpfburg sowie eine Wissensstraße. Natürlich darf auch das Polizei-Maskottchen "POLDI" nicht fehlen.

Wer selbst mit dem Gedanken spielt, ein Ritter des Rechts zu werden, kann sich an den Info-Ständen die notwendigen Informationen abholen. Empfehlenswert wäre dann, die Live-Vorstellung vom Sporttest zu verfolgen oder sich am Einstellungstest zu probieren.

Auf jeden Fall wird für alle Altersgruppen was dabei sein. Es lohnt sich also, einen Abstecher zur Hartmannstraße zu machen.

Im Umfeld des Tags der Polizei Sachsen wird es zu Verkehrsbehinderungen auf der Hartmannstraße/Promenadenstraße kommen.

Titelfoto: Bildmontage: Kristin Schmidt, Polizei Sachsen

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: