VMS lässt "Glühwein-Expressbus" zum Chemnitzer Weihnachtsmarkt fahren

Chemnitz/Limbach-Oberfrohna - Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) verstärkt an den Advents-Wochenenden die Buslinie 526 (Limbach-Oberfrohna - Chemnitz). Damit sollen auch eingefleischte Autofahrer in den vollen Glühwein-Genuss auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt kommen.

An den Advents-Wochenenden fährt die Buslinie 526 stündlich von Limbach-Oberfrohna nach Chemnitz und zurück.
An den Advents-Wochenenden fährt die Buslinie 526 stündlich von Limbach-Oberfrohna nach Chemnitz und zurück.  © VMS

Regulär fährt die Buslinie 526 am Wochenende zwischen dem Chemnitzer Omnibusbahnhof und Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) im Zwei-Stunden-Takt.

Damit mehr Menschen aus Limbach die Möglichkeit haben, ohne Auto zum Chemnitzer Weihnachtsmarkt zu kommen, verdichtet der VMS das Busangebot.

Konkret heißt das: An den Advents-Wochenenden fährt der Bus zwischen 11.14 Uhr und 19.14 Uhr stündlich nach Chemnitz. Umgekehrt fährt der "Glühwein-Expressbus" von 12.33 Uhr und 20.40 Uhr ab Chemnitz im Stundentakt.

Chemnitz: Immer mehr Protest gegen Teilausbau auf der Strecke Chemnitz-Leipzig
Chemnitz Lokal Immer mehr Protest gegen Teilausbau auf der Strecke Chemnitz-Leipzig

VMS-Geschäftsführer Mathias Korda (44) freut sich: "Nach den Corona-Einschränkungen im vergangenen Jahr freuen wir uns nun besonders auf den beliebten Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Als Aufgabenträger für die 'PlusBus'-Linie 526 möchten wir auch Fahrgästen aus Limbach-Oberfrohna die Möglichkeit geben, bequem per Bus die Stadt zu besuchen."

Natürlich seien auch die Chemnitzer eingeladen, den Limbacher Weihnachtsmarkt zu besuchen. Dieser findet vom 2. bis 4. Dezember statt.

So sehen die diesjährigen Tassen in Chemnitz aus, links die Glühwein-Tasse, rechts die Kinder-Tasse.
So sehen die diesjährigen Tassen in Chemnitz aus, links die Glühwein-Tasse, rechts die Kinder-Tasse.  © Uwe Meinhold

Am Freitag geht's los: Der Weihnachtsmarkt in Chemnitz eröffnet

Am Freitag eröffnet der Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Nach der tristen Corona-Zeit soll der Marktplatz wieder voll und bunt werden. (Archivbild)
Am Freitag eröffnet der Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Nach der tristen Corona-Zeit soll der Marktplatz wieder voll und bunt werden. (Archivbild)  © Uwe Meinhold

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt eröffnet bereits am Freitag (25. November) um 16 Uhr. Oberbürgermeister Sven Schulze (51, SPD) wird gemeinsam mit dem Weihnachtsmann die diesjährige Weihnachtsmarkt-Saison einläuten.

Insgesamt soll es 148 Stände geben: Glühwein, Knabbereien, Weihnachtsgebäck, Handwerkskunst und vieles mehr erwartet die Besucher.

Sagenhafte 16.000 Lichter sollen für weihnachtliche Stimmung sorgen, dazu eine zwölf Meter hohe Weihnachtspyramide, die zwischen Neumarkt und Markt aufgestellt wird.

Titelfoto: VMS, Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: