Mit elf Jahren schon Deutscher Meister: Kickbox-Kid lässt die Fäuste fliegen

Brand-Erbisdorf - Dieser junge Kampfsportler boxt sich von Brand-Erbisdorf bis an die bundesweite Spitze: Valentin Klemm (11) ist Deutscher Meister im Kickboxen! Doch der Gymnasiast will sich keinesfalls auf den Lorbeeren ausruhen.

Der frischgebackene Kickbox-Meister Valentin Klemm (11) übt mit Trainerin Isabell Schaefer (20) seine Kick-Technik.
Der frischgebackene Kickbox-Meister Valentin Klemm (11) übt mit Trainerin Isabell Schaefer (20) seine Kick-Technik.  © Detlev Müller

Zwei Kämpfe mit je zwei Runden musste Valentin Klemm bei der Deutschen Meisterschaft der DAKO (Deutsch-Asiatische Kampfkunst-Organisation) am 30. Oktober in der Sporthalle Zwickau bestehen. Gewichtsklasse: 40 Kilogramm.

"Es war schwer, meine Gegner Melina und Anton zu besiegen. Doch ich hab beide Kämpfe gewonnen!", sagt das Kickbox-Talent.

Die DAKO-Trophäe ist sein erster Pokal - und dann gleich für den ersten Platz: "Ich konnte es gar nicht richtig glauben!"

Chemnitz: Schlägerei an Chemnitzer Zentralhaltestelle: Zwei junge Männer geraten aneinander
Chemnitz Crime Schlägerei an Chemnitzer Zentralhaltestelle: Zwei junge Männer geraten aneinander

Valentin Klemm schwingt schon seit vier Jahren regelmäßig die Fäuste. "Ich hab zu Hause einen Boxsack, daran übe ich fast jeden Tag. Oder ich gehe ins Fitness-Studio von meinem Vater." Denn Papa Enrico Klemm (39) ist selbst Sport-Enthusiast, betreibt das Sporthotel "Glück Auf" in Brand-Erbisdorf. "Wir sind sehr stolz!", sagt er.

Deutscher Meister! Das junge Talent freut sich über die Gold-Trophäe.
Deutscher Meister! Das junge Talent freut sich über die Gold-Trophäe.  © Detlev Müller
Ganz oben auf dem Siegertreppchen: Valentin Klemm (11) räumte bei der Deutschen Meisterschaft in Zwickau ab.
Ganz oben auf dem Siegertreppchen: Valentin Klemm (11) räumte bei der Deutschen Meisterschaft in Zwickau ab.  © privat

Doch nach dem Sieg ist vor dem Kampf: Sobald es die Corona-Lage wieder zulässt, will der schlagkräftige Sechstklässler die nächsten Meisterschaften bestreiten. "Das Kickboxen macht mir einfach Spaß - und es ist ein guter Ausgleich zur Schule."

Titelfoto: Detlev Müller

Mehr zum Thema Chemnitz Regionalsport: