Aquaplaning auf der Autobahn: Unfälle auf A4

Zwickau/Vogtland - Am Mittwochvormittag kam es zu einigen Verkehrsunfällen im Raum Zwickau und Vogtland.

Am Mittwochvormittag kam es wegen der Nässe zu Unfällen auf der A4.
Am Mittwochvormittag kam es wegen der Nässe zu Unfällen auf der A4.  © Mike Müller

Gegen 7.30 Uhr kam ein Auto auf der A4 in Richtung Dresden kurz vor der Anschlussstelle Wüstenbrand von der Fahrbahn ab und rutschte gegen die rechte Leitplanke. Der Fahrer sowie sein Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 20.000 Euro.

Gegen 8.15 Uhr verunglückte ein VW auf der Gegenfahrbahn in Richtung Erfurt, kurz nach der Autobahnabfahrt Hohenstein-Ernstthal. Der Fahrer (47) verlor aufgrund des Regens und der Nässe die Kontrolle über seinen Wagen und stieß gegen die rechte Leitplanke.

Unfall im Erzgebirge: Ford überschlägt sich und landet auf dem Dach
Chemnitz Unfall Unfall im Erzgebirge: Ford überschlägt sich und landet auf dem Dach

Anschließend wurde er zurück auf die Straße geschleudert. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Dieser Mann wurde ebenfalls mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Auch in diesem Fall wurde der entstandene Sachschaden auf 20.000 Euro geschätzt.

Anfänglich wurde die Autobahn voll gesperrt und anschließend auf der linken Spur freigegeben, weswegen sich zwischenzeitlich ein kilometerlanger Stau in beide Richtungen bildete.

Beim Unfall kam auch die Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal zum Einsatz.
Beim Unfall kam auch die Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal zum Einsatz.  © Mike Müller

Die Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal sicherte die Unfallstelle und beräumte die Autobahn von Trümmerteilen.

Erstmeldung: 22. Mai, 11.17 Uhr, zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 14.47 Uhr

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: