Arbeitsunfall in Chemnitz: Mann stürzt von Gerüst

Chemnitz - Bei einem Arbeitsunfall in Chemnitz am Donnerstagmorgen ist ein Mann (43) verletzt worden.

Arbeitsunfall in Chemnitz am Donnerstagmorgen: Ein Arbeiter stürzte von einem Gerüst an der Vettersstraße.
Arbeitsunfall in Chemnitz am Donnerstagmorgen: Ein Arbeiter stürzte von einem Gerüst an der Vettersstraße.  © Harry Härtel

Wie der Chemnitzer Höhenrettungsdienst mitteilte, stürzte ein Bauarbeiter gegen 8.20 Uhr auf einer Baustelle an der Vettersstraße von der 5. Gerüstetage in die 4. - etwa vier Meter tief - und zog sich dabei einen offenen Bruch am Fuß zu.

Der Absturz passierte beim Aufbau des Gerüstes. Unfallursache war vermutlich ein Fehltritt des Arbeiters.

"Der Patient war durch den Rettungsdienst bereits versorgt. Er wurde durch den HRD der Feuerwehr Chemnitz mittels Schleifkorbtrage unter Zuhilfenahme des vor Ort befindlichen Baukranes schonend abgeseilt und wieder an den Rettungsdienst übergeben", heißt es weiter.

Chemnitz: Bürgermeister eröffnet Freibad in Mittelsachsen mit Salto-Sprung
Chemnitz Lokal Bürgermeister eröffnet Freibad in Mittelsachsen mit Salto-Sprung

Die Feuerwehr Chemnitz war mit 20 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Die Berufsfeuerwehr war mit Feuerwache 1 und Feuerwache 2 an der Einsatzstelle.

Die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: