Stundenlange Bergung: Lkw-Ladung kommt nach Notbremsung ins Rutschen

Freiberg - In Freiberg musste ein Lasterfahrer (38) am Donnerstag eine Notbremsung hinlegen. Dabei machte sich seine Ladung selbstständig.

Die Eisenträger wurden gegen das Führerhaus gedrückt.
Die Eisenträger wurden gegen das Führerhaus gedrückt.  © Marcel Schlenkrich

Der Unfall passierte am Vormittag gegen 10.15 Uhr an der Kreuzung Dresdner Straße/B173 auf Höhe Peter-Schmohl-Straße.

Der 38-jährige Tscheche musste an der Kreuzung stark bremsen. Dabei kam die Ladung auf seinem Auflieger ins Rutschen und wurde gegen das Fahrerhaus gedrückt. Der Lkw hatte Eisenträger geladen.

Die Polizei half dem Fahrer aus dem Führerhaus. Der 38-Jährige hatte Glück im Unglück, er blieb unverletzt.

Laut Polizei sind die Bergungsarbeiten noch im vollen Gange und sollen aber am Nachmittag abgeschlossen sein.

Aktuell gibt es Stau auf der B173, Autofahrer werden gebeten das Gebiet zu umfahren.

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0