Böen bis 100 km/h: Sturm "Eugen" zieht über Sachsen, Bäume stürzen um

Sachsen - Am Dienstag zieht das Sturmtief "Eugen" über Sachsen hinweg.

Am Dienstag zieht Sturmtief "Eugen über Sachsen hinweg. Örtlich kann es zu heftigen Sturmböen kommen.
Am Dienstag zieht Sturmtief "Eugen über Sachsen hinweg. Örtlich kann es zu heftigen Sturmböen kommen.  © 123RF / animaflorapicsstock

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ziehen ab den Morgenstunden Wolken auf und bringen insbesondere im westlichen Teil des Freistaates Regen. Den ganzen Tag über kommt es zu Wind- und Sturmböen.

Im Erzgebirge und im nördlichen Vogtland treten vereinzelt Sturmböen mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde auf. Besonders auf dem Fichtelberg kommt es immer wieder zu schweren Sturmböen.

Zum Abend lässt der Wind etwas nach. Auch der Regen klingt ab und die Nacht bleibt trocken bei Tiefstwerten von sieben bis vier Grad. Im Bergland wehen weiterhin starke Böen bei Temperaturen bis zu einem Grad.

Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm
Chemnitz Wetter Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm

Der Mittwoch bleibt regnerisch und stürmisch bei maximal 13 Grad.

Der Deutsche Wetterdienst warnt in ganz Sachsen vor dem Sturmtief, wobei es den westlichen Teil etwas stärker trifft.
Der Deutsche Wetterdienst warnt in ganz Sachsen vor dem Sturmtief, wobei es den westlichen Teil etwas stärker trifft.  © Screenshot DWD

Update, 17 Uhr: Baum stürzt auf Weißen Weg in Euba

Gegen 15.45 wurde die Feuerwehr Chemnitz zum Weißen Weg in Chemnitz alarmiert. Dort ist durch den Sturm ein Großer Baum umgeknickt und blockierte die Straße. Unter Einsatz einer Kettensäge würde der Baum zerteilt und die Straße beräumt.

Sturm Eugen richtet auch in Chemnitz Schäden an: Ein Baum stürzte auf den Weißen Weg.
Sturm Eugen richtet auch in Chemnitz Schäden an: Ein Baum stürzte auf den Weißen Weg.  © Chempic

Update, 14.40 Uhr: Tierpark Chemnitz und Wildgatter schließen

Wie die Stadt Chemnitz mitteilt, muss aufgrund der Wetterwarnung der Tierpark Chemnitz und auch das Wildgatter heute vorzeitig schließen.

Am Mittwoch ist der Tierpark - wenn sich die Wetterlage wieder beruhigt hat - wieder wie üblich von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) geöffnet. Wildgatter von 8 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr).

Für den Besuch des Tierparks ist derzeit eine Anmeldung unter www.tierpark-chemnitz.de erforderlich.

Update, 14.05 Uhr: Umgestürzter Baum versperrt Straße

Auch im Landkreis Zwickau halten starke Böen die Feuerwehren auf Trab. Immer wieder melden Autofahrer umgefallene Zäune, herabhängende Äste und umgestürzte Bäume. Gegen 11 Uhr stürzte im Zwickauer Ortsteil Marienthal ein Baum von einem Grundstück quer auf die Werdauer Straße.

Etwa 20 Minuten war die Straße gesperrt.

Im Zwickauer Ortsteil Marienthal stürzte ein Baum von einem Grundstück quer auf die Werdauer Straße.
Im Zwickauer Ortsteil Marienthal stürzte ein Baum von einem Grundstück quer auf die Werdauer Straße.  © Mike Müller

Update, 12.41 Uhr: Baum stürzt in Oberleitung

Am Bahnhaltepunkt Kinderwaldstätte in Chemnitz ist ein Baum auf die Gleise und in die Oberleitung gestürzt.
Am Bahnhaltepunkt Kinderwaldstätte in Chemnitz ist ein Baum auf die Gleise und in die Oberleitung gestürzt.  © Harry Härtel

In Chemnitz hat Sturmtief Eugen erste Schäden angerichtet: In Ebersdorf hielt ein Baum dem starken Wind nicht Stand und stürzte an der Bahnhaltestelle Kinderwaldstätte auf die Gleise. Dabei wurde auch die Oberleitung beschädigt und die Strecke musste voll gesperrt werden.

Im Tagesverlauf ist immer wieder mit Graupelschauern und einzelnen Gewittern zu rechnen.

Titelfoto: Screenshot DWD, Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Wetter: