Brandstiftung! Zwei DRK-Autos nach Brand nicht mehr einsatzfähig

Meißen - In Meißen brannten am späten Dienstagabend auf dem Gelände des DRK Krankenfahrdienstes an der Niederauer Straße zwei Autos.

Gegen 22 Uhr kam es am Dienstagabend in Meißen zum Brand von zwei DRK-Fahrzeugen.
Gegen 22 Uhr kam es am Dienstagabend in Meißen zum Brand von zwei DRK-Fahrzeugen.  © xcitepress

Wie die Polizei Dresden mitteilte, hatten ein Wagen und ein Kleintransporter des Deutschen Roten Kreuzes Feuer gefangen. Der Notruf bei der Freiwilligen Feuerwehr Meißen ging um 22.23 Uhr ein.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Zudem kam es an der Fassade eines Gebäudes zu leichten Verrußungen.

Nach den Angaben vom Mittwoch geht die Polizei inzwischen von Brandstiftung aus.

Dresden: Sextreff im Hörsaal? "Wichtige Mitteilung" an der TU Dresden wirft Fragen auf
Dresden Sextreff im Hörsaal? "Wichtige Mitteilung" an der TU Dresden wirft Fragen auf

Zur Schadenshöhe lagen zunächst keine Schätzungen vor.




Die Polizei geht bei beiden beschädigten Autos von Brandstiftung aus.
Die Polizei geht bei beiden beschädigten Autos von Brandstiftung aus.  © xcitepress

Zuvor hatten am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr in Meißen in der Großenhainer Straße mehrere Dixi-Toiletten gebrannt. Ob beide Fälle auf den oder dieselben Täter zurückzuführen sind, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden: