Leiche im Freitaler Park: 16-jähriger Verdächtiger stellt sich freiwillig der Polizei!

Freital - Warum musste Pascal S. (†22) sterben? Am Dienstagabend stellte sich nun ein Teenager (16) selbst bei der Polizei. Doch nun liegt der Verdacht nahe, dass er in Notwehr gehandelt hat.

Der Heilsberger Park in Freital wurde von der Polizei weitläufig abgesperrt, nachdem ein Spaziergänger dort am 27. Januar die Leiche eines 22-Jährigen entdeckt hatte.
Der Heilsberger Park in Freital wurde von der Polizei weitläufig abgesperrt, nachdem ein Spaziergänger dort am 27. Januar die Leiche eines 22-Jährigen entdeckt hatte.  © Holm Helis

Am Sonnabendmorgen hatte ein Gassigeher den toten Freitaler gefunden, sofort nahm die Kripo die Ermittlungen auf.

Nun hat sich ein Teenager bei der Polizei Dresden gemeldet: "Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in den späten Abendstunden des 27. Januar 2023 dem Geschädigten im Bereich der Parkanlage oder in unmittelbarer Nähe dazu Stichverletzungen mit einem Messer in den Bauch zugefügt zu haben", so Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt (47).

"Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kann das Vorliegen einer Notwehrsituation nicht ausgeschlossen werden." Daher liegt nur ein Anfangsverdacht und kein Anlass für U-Haft vor.

Dresden: Kinder auf Dresdner Spielplatz mit Messer bedroht und verletzt: Zeugen gesucht!
Dresden Crime Kinder auf Dresdner Spielplatz mit Messer bedroht und verletzt: Zeugen gesucht!

Tatsächlich war Pascal S. bei den Ermittlern kein Unbekannter: Mehrfach wurde er wegen Gewaltdelikten wie Körperverletzung oder räuberischer Erpressung verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Dresden ermitteln derzeit auf Hochtouren zum Tod von Pascal S. (†22). Das Opfer war der Polizei bereits bekannt.
Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Dresden ermitteln derzeit auf Hochtouren zum Tod von Pascal S. (†22). Das Opfer war der Polizei bereits bekannt.  © privat

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Crime: