Mit Messer bewaffnet! Mann raubt zwei Jugendliche am Panometer aus

Dresden - Am gestrigen Donnerstagabend sind zwei Jugendliche im Südosten Dresdens Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Nach einem Raubüberfall in Dresden-Seidnitz ermittelt nun die Polizei. (Symbolbild)
Nach einem Raubüberfall in Dresden-Seidnitz ermittelt nun die Polizei. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat gegen 21.05 Uhr auf der Gasanstaltstraße im Stadtteil Seidnitz, nur unweit des bekannten Museums "Panometer".

Die beiden 16 Jahre alten Teenager standen an der Haltestelle "Nätherstraße", als sie von einem bislang noch unbekannten Mann angesprochen wurden.

Mit vorgehaltenem Messer zwang der Täter seine Opfer, ihm Bargeld zu geben. Dieser Forderung kamen die beiden Schüler nach.

Dresden: Beamter soll Hitlergruß gezeigt haben: Dresdner Polizei ermittelt in den eigenen Reihen
Dresden Crime Beamter soll Hitlergruß gezeigt haben: Dresdner Polizei ermittelt in den eigenen Reihen

Im Anschluss der Tat stieg der Mann in einen Bus und ergriff die Flucht. Glücklicherweise blieben die Geschädigten bei dem Raub unverletzt.

Die Tat geschah auf der Gasanstaltstraße, wenige Meter vom Panometer Dresden entfernt. (Symbolbild)
Die Tat geschah auf der Gasanstaltstraße, wenige Meter vom Panometer Dresden entfernt. (Symbolbild)  © Petra Hornig

Nun hat die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. Nähere Details zum Gesuchten sind nicht bekannt.

Titelfoto: Fotomontage:Marijan Murat/dpa+Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Crime: