Einschussloch im Dresdner Herbert-Wehner-Haus: Sollte es die SPD treffen?

Dresden - Sollte es die SPD treffen?

Die Polizei ermittelte am Montagvormittag rund ums Herbert-Wehner-Haus in der Devrientstraße.
Die Polizei ermittelte am Montagvormittag rund ums Herbert-Wehner-Haus in der Devrientstraße.  © Bildmontage: privat

Am Montag gegen 10 Uhr eilte die Polizei zum Herbert-Wehner-Haus in der Devrientstraße. Bei der SPD-Zentrale war ein Fenster beschädigt, offenbar durch eine Waffe.

"Polizisten stellten heute vor Ort ein Loch in einer Scheibe im dritten Obergeschoss des Hauses fest", sagt Polizeisprecher Marko Laske (49).

"Die dahinterliegende Verglasung war intakt. Den Ermittlungen zufolge könnte die Beschädigung auch durch den Beschuss mit einer Waffe verursacht worden sein."

Dresden: Flaggen-Verbrennung auf dem Altmarkt: Staatsschutz ermittelt gegen Ex-AfD-Politiker!
Dresden Crime Flaggen-Verbrennung auf dem Altmarkt: Staatsschutz ermittelt gegen Ex-AfD-Politiker!

Bis zum frühen Nachmittag suchten die Ermittler Gebäude und Umgebung ab, ein Projektil konnte jedoch nicht gefunden werden.

Weil in dem Haus die sächsische SPD sitzt, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Getroffen hat es aber tatsächlich eine Solarfirma, deren Dresdner Standort sich dort Büroräume angemietet hat.

Schadensangaben liegen noch nicht vor, wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei: 0351-483 22 33.

Titelfoto: Bildmontage: privat

Mehr zum Thema Dresden Crime: