Böttcher muss ins Bordell - und Dagmar Frederic wird Puffmutter

Dresden - Böttcher geht fremd - und in den Puff!

Thomas Böttcher (55) freut sich auf die Komödie in der Comödie.
Thomas Böttcher (55) freut sich auf die Komödie in der Comödie.  © Comödie Dresden

Ab Oktober ist Thomas Böttcher (55) nicht nur im Radeberger Biertheater, sondern auch in der Comödie zu erleben. In der Verwechslungskomödie "Lustgarantie".

Böttcher spielt einen sächsischen Finanzbeamten, der ein neu eröffnetes Bordell überprüfen muss.

Doch die drei Seniorinnen, die das Freudenhaus betreiben, um ihre Rente aufzubessern, halten ihn für ihren ersten Gast.

Dresden: Gauner nehmen über Nacht 57 E-Loks auseinander: Diebstahl verursacht immensen Schaden!
Dresden Crime Gauner nehmen über Nacht 57 E-Loks auseinander: Diebstahl verursacht immensen Schaden!

Da dürften Lachsalven vorprogrammiert sein. Überraschung Nr. 2: Eine der Puffmütter wird von DDR-Schlagerstar Dagmar Frederic (76) gespielt.

"Ich freue mich riesig auf das Stück und auf Dagmar Frederic. Die Proben beginnen Anfang September", verrät Böttcher.

Die drei Puffmütter (v.l.): Gisela Kraft (81), Dagmar Frederic (76) und Christiane Ziehl (70).
Die drei Puffmütter (v.l.): Gisela Kraft (81), Dagmar Frederic (76) und Christiane Ziehl (70).  © PR/Chris Gonz

Ohne rot zu werden, gesteht er: "Ich war noch nie in einem Puff. Mein erotischstes Erlebnis war der Besuch der Nachtbar Klax."

Titelfoto: Comödie Dresden

Mehr zum Thema Dresden Theater: