Neue Buslinien in den Dresdner Norden

Dresden - Der Dresdner Norden ist ab kommendem Jahr besser mit dem Bus zu erreichen.

Ab Januar ist das Umland im Norden von Dresden besser mit dem Bus zu erreichen
Ab Januar ist das Umland im Norden von Dresden besser mit dem Bus zu erreichen  © DVB

Wie die DVB mitteilten, fahren ihre Busse in Kooperation mit dem Regionalverkehr dann bis Ottendorf-Okrilla, Radeberg und Marsdorf.

Die neue Linie 78 verbindet dann außerdem die vielen Arbeitsplätze im Norden ohne Umsteigen mit dem Umland.

Zudem gibt es Anpassungen auf der Linie 77 und der Regionalverkehrslinie 522 (ehemals 308).

Einkaufsbummel mit Bändchen: Top oder Flop?
Dresden Corona Einkaufsbummel mit Bändchen: Top oder Flop?

"Ziel des neugestalteten Busnetzes ist es, das ÖPNV-Angebot in Klotzsche, Langebrück und Schönborn zu verbessern", sagt DVB-Marketingchef Martin Gawalek (44).

"Dabei wurden besonders die wichtigen Pendlerbeziehungen berücksichtigt. Aber auch die Erfordernisse des Schülerverkehrs und die bessere Erreichbarkeit der Gewerbegebiete spielten eine große Rolle."

Titelfoto: DVB

Mehr zum Thema DVB: