Entertainer Karl-Heinz Bellmann: Nach Tumor-OP von Dorit getrennt

Dresden - Glück gehabt: Entertainer Karl-Heinz Bellmann (73) hat seine Krebs-OP in der vergangenen Woche gut überstanden. 
Gut gelaunt sieht Karl-Heinz Bellmann (73) seiner heutigen Entlassung aus dem Krankenhaus entgegen.
Gut gelaunt sieht Karl-Heinz Bellmann (73) seiner heutigen Entlassung aus dem Krankenhaus entgegen.  © Screenshot Facebook/Karlheinz.bellmann.3

Fit wie ein 15-Jähriger, soll ihm eine Krankenschwester geschmeichelt haben. Heute wird der Talkmaster aus dem Dresdner Diakonissen-Krankenhaus entlassen.

Ein Teil seines Magens, einige Lymphknoten und ein 2,5 Zentimeter großer Tumor bleiben dort. Nicht aber sein Humor. 

"Ich will also weiterhin nicht klagen, ich sag einfach nur Tschüss Magen. Dem Krebs wünsche ich alles Gute, aber in einer anderen Bude", dichtet Bellmann. 

"Sein" Krebs hatte sich weder in der Magenwand festgesetzt noch gestreut. Damit ist eine Chemotherapie nicht nötig.

Er zieht vorerst bei einem Freund ein

Vorerst zieht er allerdings noch nicht in sein Haus zu Gattin Dorit Gäbler (77), sondern bei einem alten Schulfreund ein, der sich gerade auf Reisen befindet und ihm sein Zuhause überlässt. 

"Dorit ist noch zu sehr angeschlagen, sie schleppt schon länger eine Erkältung mit sich herum. Sie ist zwar in Behandlung, aber ich muss mich schützen", erklärt Bellmann.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Karlheinz.bellmann.3

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0