Fast 5000 Feierwütige in der Dresdner Neustadt! Party ohne Abstand oder Masken

Dresden - Seit Wochen treffen sich an den Abenden vor allem junge Dresdner in der Neustadt, trinken zusammen an der frischen Luft. Nun erreichte der Massenandrang mit Tausenden Feiernden ohne Abstand und Masken eine neue Dimension.

Dicht an dicht an der Alaunstraße: So feierten die Massen in der Neustadt.
Dicht an dicht an der Alaunstraße: So feierten die Massen in der Neustadt.  © Eric Münch

Wegen Corona fiel die Bunte Republik Neustadt (BRN) am Wochenende aus. Dennoch trafen sich nach Polizeiangaben allein in der Nacht zum Sonntag rund 4800 Menschen rund um Alaunpark, "Assi-Eck" und Scheune.

Während die meisten ausgelassen feierten, registrierten die Beamten auch 16 Straftaten, darunter Drogendelikte, Sachbeschädigungen und Körperverletzungen mit einem Messerangriff.

Schwerverletzte habe es aber nicht gegeben, so ein Polizeisprecher.

Unfall am Stausee Cossebaude: Radfahrerin kollidiert mit Laster und wird schwer verletzt
Dresden Unfall Unfall am Stausee Cossebaude: Radfahrerin kollidiert mit Laster und wird schwer verletzt

Was mögliche Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung betrifft, hält sich die Polizei zurück.

Auch Josephine (24, v.l.n.r.), Marvin (22), Nico (29) und Leni (21) genossen die ausgelassene Stimmung.
Auch Josephine (24, v.l.n.r.), Marvin (22), Nico (29) und Leni (21) genossen die ausgelassene Stimmung.  © Eric Münch

In der Praxis sei es nicht möglich, die Gruppenzugehörigkeit (grundsätzlich erlaubt sind bis zu zehn Menschen unabhängig von Zahl der Haushalte) so vieler Menschen zu prüfen, so der Sprecher. Zumal diese sich auch bewegten und Geimpfte und Genesene darunter seien.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden: