Flammen-Inferno: Milchviehanlage nahe Dresden brennt lichterloh!

Ruppendorf - Am Mittwochnachmittag gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr im sächsischen Ruppendorf der Gemeinde Klingenberg.

Feuer, wohin das Auge blickt: Das Stroh steht in Brand.
Feuer, wohin das Auge blickt: Das Stroh steht in Brand.  © Roland Halkasch

Wie die Polizeidirektion Dresden bestätigte, kam es am Mittwochnachmittag zu einem Großeinsatz aufgrund eines Brandes. Zahlreiche Feuerwehrleute sind vor Ort.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Strohlager einer Milchviehanlage in Flammen.

Die Tiere konnten glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden und befinden sich nicht in Gefahr. Auch Menschen sind nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt.

Die Anlage brennt weiterhin, die Wehren sind noch vor Ort. Der Vorfall wird untersucht.

Aufgrund des andauernden Einsatzes sind vorerst keine weiteren Informationen bekannt.

Es wird befürchtet, dass die Löschung des riesigen Brandes noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Zahlreiche Wehren vor Ort versuchen, dass Feuer zu löschen.
Zahlreiche Wehren vor Ort versuchen, dass Feuer zu löschen.  © Roland Halkasch

Auf der offiziellen Webseite der Milchviehanlage heißt es, dass im Jahr 2014 über 1.000 Kühe auf dem Gelände beherbergt waren.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0