Großbrand in der Albertstadt: Feuerwehr meldet endlich Erfolg!

Dresden - Feuer aus! Die Kameraden der Dresdner Feuerwehr konnten ihren mehrtägigen Einsatz im Industriegelände endlich beenden.

Der Großbrand in der Albertstadt ist gelöscht. Am Dienstagmorgen rückten die letzten Feuerwehrkräfte ab.
Der Großbrand in der Albertstadt ist gelöscht. Am Dienstagmorgen rückten die letzten Feuerwehrkräfte ab.  © Ove Landgraf

Wie ein Sprecher mitteilte, wurden bereits am gestrigen Montagabend die letzten Brände gelöscht. "Gegen 19 Uhr wurde die Einsatzstelle formal an den Eigentümer übergeben", hieß es in einem Update im Brand-Ticker der Stadt Dresden.

Über die Nachtstunden wurden noch Nachkontrollen durchgeführt. Dabei wurde ein Brand von gepressten Papierballen festgestellt. Mit einem Strahlrohr wurden die Kameraden der Lage Herr.

Nun sind die "Maßnahmen der Feuerwehr an dieser Einsatzstelle grundsätzlich abgeschlossen".

"Teich-Challenge"! Zoo-Mitarbeiter gehen bei ihren Tieren baden
Zoo Dresden "Teich-Challenge"! Zoo-Mitarbeiter gehen bei ihren Tieren baden

Doch die Brandbekämpfer erklärten, dass es durch die andauernden Räumarbeiten der Hallen-Eigentümer durchaus zu weiteren Ausbrüchen kommen könnte.

Sollten Glutnester aufflammen, würden die Kameraden sofort wieder zum Löschen anrücken.

Das Feuer brach am Freitagabend aus und dauerte bis zum Montagabend an. Zeitweise waren mehr als 100 Kameraden gleichzeitig im Einsatz. Der Schaden ist immens. Das Gebäude stürzte erst ein und musste später sogar teilweise abgerissen werden. Hunderte Musiker haben ihre Probenräume in der Recyclinghalle und bangen nun um ihre Existenz.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache auf, doch Hinweise auf Brandstiftung lagen zunächst nicht vor.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: