Mann fällt von Waldschlößchenbrücke: schwer verletzt

Dresden - Nächtliches Drama auf der Waldschlößchenbrücke.

Von der Brücke stürzte der Unbekannte elf Meter in die Tiefe.
Von der Brücke stürzte der Unbekannte elf Meter in die Tiefe.  © Ove Landgraf

Gegen 23.18 Uhr am gestrigen Mittwoch stürzte ein Mann dort über das Geländer und fiel elf Meter in die Tiefe. Die Feuerwehr rückte mit zwölf Einsatzkräften an, brachte den Schwerverletzten mit einer Vakuummatratze ins Krankenhaus.

Am heutigen Donnerstag konnte noch nicht geklärt werden, wer der Mann ist und ob es sich bei dem Sturz um einen Suizidversuch oder einen Unfall handelt.

Ein Fremdverschulden schließt die Polizei derzeit aus.

Schwerer Unfall in Pirna: Radfahrer prallt auf Frontscheibe und wird schwer verletzt
Dresden Unfall Schwerer Unfall in Pirna: Radfahrer prallt auf Frontscheibe und wird schwer verletzt

Zeugen des Geschehens mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizidversuche. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: