Rauch aus Nachtzug: Feuerwehr mit Großaufgebot am Hauptbahnhof!

Dresden - Am Samstagabend stieg Rauch aus einem Zugabteil auf. Die Dresdner Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zum Hauptbahnhof aus.

Am Samstagabend rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz am Dresdner Hauptbahnhof aus.
Am Samstagabend rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz am Dresdner Hauptbahnhof aus.  © Roland Halkasch

Gegen 22.30 Uhr wurde eine Rauchentwicklung in einem Nachtzug gemeldet, gab die Feuerwehr Dresden am Sonntagmorgen bekannt.

Mit insgesamt 50 Einsatzkräften wurde daraufhin der "D302" auf Gleis 1 untersucht. Der Zug des schwedischen Unternehmens "Snälltaget" war in Richtung Malmö unterwegs.

Im letzten Waggon, in dem sich keine Fahrgäste befanden, konnten die Feuerwehrleute lediglich eine leichte Verneblung feststellen. Die Ursache konnte nicht ausfindig gemacht werden.

Dresden: Industriebrache in Flammen: Ehemaliges Konzentrationslager Flossenbürg soll gesichert werden
Dresden Feuerwehreinsatz Industriebrache in Flammen: Ehemaliges Konzentrationslager Flossenbürg soll gesichert werden

Nach der durchgeführten Kontrolle wurde das Abteil belüftet und die Fahrt konnte fortgesetzt werden. Zur Sicherheit wurde der letzte Waggon vom Stromnetz getrennt.

Aus dem letzten Waggon eines schwedischen Nachtzugs stieg Rauch auf.
Aus dem letzten Waggon eines schwedischen Nachtzugs stieg Rauch auf.  © Roland Halkasch

Kurz nach Mitternacht war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: