Während der Fahrt: Skoda geht plötzlich in Flammen auf und brennt aus!

Freital - Und plötzlich brennt das Auto! Am Sonntagabend kamen die Insassen eines roten Skoda Octavia letztlich zwar mit dem Schrecken davon, jedoch dürfte dieser noch eine Weile in ihren Kleidern hängen. Während der Fahrt durch Freital begann nämlich ihr Wagen zu brennen.

Die Einsatzkräfte löschten den brennenden Wagen mithilfe zweier Strahlrohre.
Die Einsatzkräfte löschten den brennenden Wagen mithilfe zweier Strahlrohre.  © Roland Halkasch

Gegen 18.45 Uhr wurde es plötzlich brenzlig. Der rote Skoda Octavia fing auf der Dresdner Straße in Höhe der Semmelweisstraße Feuer.

Geistesgegenwärtig reagierten der Fahrer sowie die weiteren Insassen. Sie hielten an und stiegen aus dem Wagen.

Wenig später sollte das gesamte Auto in Flammen stehen.

Dresden: Ab heute in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte
Dresden Lokal Ab heute in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und kümmerten sich um den lichterloh in Flammen stehenden Wagen. Mithilfe von zwei Strahlrohren gingen die Kameraden der Feuerwehr mit Wasser und Schaum gegen den Brand vor und löschten das Fahrzeug.

Letztlich brannte das Fahrzeug dennoch komplett aus.

Keine Verletzten, Totalschaden am Auto - Polizei ermittelt

Das Cockpit des Skoda zeigte sich im Anschluss an die Löschaktion als komplett verkohlt.
Das Cockpit des Skoda zeigte sich im Anschluss an die Löschaktion als komplett verkohlt.  © Roland Halkasch

Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Am Skoda dürfte wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Neben den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Freital und der Hauptwache Döhlen waren auch die Stadtteilfeuerwehren Hainsberg und Somsdorf im Einsatz.

Wie es zum Brand kommen konnte, ist derzeit Teil der polizeilichen Ermittlungen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: