Wohnungsbrand in Dresden: 98-jährige Frau tot aufgefunden

Dresden - Am Freitagabend kam es im Stadtteil Striesen zu einem Wohnungsbrand mit möglicher Todesfolge.

Die Mieterin der Wohnung konnte von den Einsatzkräften nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild)
Die Mieterin der Wohnung konnte von den Einsatzkräften nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, ereignete sich der Schwelbrand gegen 22.40 Uhr in Dresden-Striesen.

Das Feuer brach offenbar im Schlafzimmer einer Wohnung auf der Tzschimmerstraße aus. Die Brandursache ist bislang noch unklar.

Zwar konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Wohnungsbrand schnell bekämpfen, jedoch fanden sie die 98-jährige Mieterin im Wohnzimmer tot vor.

Dresden: Feuerwehr muss anrücken: Missglückte Mahlzeit mit 49 "Gästen"
Dresden Feuerwehreinsatz Feuerwehr muss anrücken: Missglückte Mahlzeit mit 49 "Gästen"

Ob der Tod der älteren Frau auf das Feuer zurückzuführen ist, ist noch nicht geklärt.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge könnte die Seniorin bereits vor dem Brandgeschehen verstorben sein.

Wie es in der Wohnung zu dem Schwelbrand kommen konnte, muss nun ein Brandursachenermittler klären.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: