Jugendliche außer Rand und Band: Zwei Männer in Gorbitz brutal angegriffen!

Dresden - Vier Jugendliche griffen völlig grundlos zwei Männer (40,61) in Dresden-Gorbitz an, dann kamen weitere Schläger hinzu. Die Polizei sucht Zeugen.

Als die beiden Männer aus der Straßenbahn ausstiegen, wurden sie zunächst von vier Jugendlichen gerempelt und geschlagen (Symbolbild).
Als die beiden Männer aus der Straßenbahn ausstiegen, wurden sie zunächst von vier Jugendlichen gerempelt und geschlagen (Symbolbild).  © Stefan Füssel

Am Donnerstagabend kam es in Gorbitz zu unschönen Szenen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Demnach stiegen zwei Männer, die wohl auf dem Heimweg waren, gegen 21.30 aus der Straßenbahn aus.

Unvermittelt wurden sie von vier Jugendlichen angerempelt. Als die Männer sich dies verbaten, wurden die Heranwachsenden handgreiflich und schlugen zu.

Dresden: VW-Busse von "Carl und Carla" in Dresden-Löbtau abgebrannt
Dresden Feuerwehreinsatz VW-Busse von "Carl und Carla" in Dresden-Löbtau abgebrannt

Nach kurzer Zeit ließen die Jugendlichen von den beiden Opfern ab.

Die Männer flüchteten zur Unterführung an der Harthaer Straße.

Doch dann wurde es richtig übel. Am Ausgang der Unterführung standen zehn weitere Jugendliche.


Attacke mit Pfefferspray und Steinen

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu diesem völlig grundlosen Angriff machen können (Symbolbild).
Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu diesem völlig grundlosen Angriff machen können (Symbolbild).  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Die Heranwachsenden warfen Steine auf die Männer und versprühten Pfefferspray.

Nach wenigen Sekunden war der Vorfall vorbei, denn ein bislang Unbekannter kam den bedrängten Männern zur Hilfe.

Dem Zeugen gelang es, durch sein couragiertes Einschreiten die Halbstarken zu verscheuchen. Die beiden Angegriffenen konnten die Gelegenheit zur Flucht nutzen und riefen die Polizei.

Dresden: Atemlos durch die Nacht - mit den DVB: Dresdens bekanntester Drei-Tage-Bart auf Bus und Bahn
Dresden Atemlos durch die Nacht - mit den DVB: Dresdens bekanntester Drei-Tage-Bart auf Bus und Bahn

Doch von dem Zeugen und den Schlägern fehlte jede Spur, als die Beamten vor Ort waren. Der 61-Jährige und der 40-Jährige wurden leicht verletzt.

Auf Nachfrage von TAG24 konnte die Polizei keine Angaben machen, in welchem Zusammenhang die beiden Angriffe standen und ob die Tätergruppen sich eventuell kannten.

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Angaben zu den Tätern machen können. Insbesondere der bislang unbekannte Mann wird gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher)

Mehr zum Thema Dresden: