Kathleens Nacht im ZDF-Sportstudio: Dynamo-Fan verzichtet auf Autogramme der RB-Stars

Dresden/Mainz - Ein Tor für Kathleen Freude (33) vom FFC Fortuna: Die Dresdner Fußballerin war Samstagnacht zu Gast im Mainzer ZDF-"Sportstudio" (TAG24 berichtete). Beim legendären Torwandschießen trat die blonde Kickerin gegen die RB-Profis Péter Gulácsi (30) und Emil Forsberg (29) an - und versenkte einen Ball rechts unten.

Vor der "Sportstudio"-Torwand: Moderatorin Dunja Hayali, Fußballerin Kathleen Freude sowie die RB-Profis Emil Forsberg und Péter Gulácsi (v.l.).
Vor der "Sportstudio"-Torwand: Moderatorin Dunja Hayali, Fußballerin Kathleen Freude sowie die RB-Profis Emil Forsberg und Péter Gulácsi (v.l.).  © imago images/Martin Hoffmann

"Ich war mächtig aufgeregt. Es ist echt schwer, an der Torwand zu treffen. Deshalb bin ich mit dem Ergebnis zufrieden", sagt Kathleen nicht ohne Stolz.

Sie war so gut wie Gulácsi, nur Forsberg traf zweimal. Optisch machte Kathleen natürlich die mit Abstand bessere Figur.

"Ich bin ein großer Dynamo-Fan. Deshalb habe ich mich extra bewusst schwarz-gelb angezogen - und auf ein Autogramm der RB-Profis verzichtet ..."

Dresden: Mehr als 300 Schulen dicht! Regierung hält Sachsen-Lockdown für notwendig
Dresden Mehr als 300 Schulen dicht! Regierung hält Sachsen-Lockdown für notwendig

Also eine Kickerin mit Charakter - den beweist Kathleen auch beim Training: "Auf den Platz dürfen wir ja nicht, aber ich gehe laufen, und zweimal pro Woche trainieren wir mit unserem Coach online."

Kathleen Freude beim Training auf dem heimischen Rasen des FFC Fortuna.
Kathleen Freude beim Training auf dem heimischen Rasen des FFC Fortuna.  © Norbert Neumann

Der kann schon mal das Portemonnaie zücken. "Für meinen Treffer muss er uns Mädels eine Flasche Havanna ausgeben - wir trinken gern Cuba Libre. Wenn wir unsere Saisonabschlussfeier nachholen können."

Titelfoto: Montage: Norbert Neumann, imago images/Martin Hoffmann

Mehr zum Thema Dresden: