Besser ein Double als kein Original: Zum Altmarktkeller-Abschied singt der "Kaiser"

Dresden - Santa Maria - der Kaiser kommt doch! Am 5. und 12. August singt Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich (54) im Biergarten vom Altmarktkeller vor dem Restaurant.

Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich (54, vorne) vor dem Altmarktkeller. Chef Heiko Meyer (58) und Mitarbeiterin Anne Franzke (32) freuen sich auf die Partys.
Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich (54, vorne) vor dem Altmarktkeller. Chef Heiko Meyer (58) und Mitarbeiterin Anne Franzke (32) freuen sich auf die Partys.  © Petra Hornig

Steffen Heidrich freut sich auf die Kaiserparty (jeweils 17 bis 21 Uhr): Für den seit 1982 in Dresden lebenden Sänger ist das ein "Heimspiel", wie er sagt.

"Die Fans hier sind textsicher." Für seine beiden Auftritte gibt es auch einen konkreten Grund. "Es ist ein Dankeschön an unsere Stammkunden", sagt Altmarktkeller-Chef Heiko Meyer (58). Er hat sein Restaurant nach 20 Jahren verkauft und eröffnet im November den "Platzhirsch am Schlosseck" in der Schloßstraße.

Nach Uneinigkeiten mit dem Vermieter seines jetzigen Restaurants bewarb er sich für die Räumlichkeiten in dem neuen Palais in Schlossnähe und bekam den Zuschlag.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Inzidenz wieder leicht gestiegen
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Inzidenz wieder leicht gestiegen

"Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge", sagt der Gastronom. "Es war eine gute Zeit hier, aber ich freue mich auf das Neue."

Etwas verrät er schon: "Wir bleiben bei unseren sächsischen Wurzeln, bleiben rustikal, aber mit einem besonderen i-Tüpfelchen."

Im Biergarten steigt die Kaiserparty.
Im Biergarten steigt die Kaiserparty.  © Petra Hornig
Bald zieht hier der "Platzhirsch am Schlosseck " ein.
Bald zieht hier der "Platzhirsch am Schlosseck " ein.  © Holm Helis
Am Angebot für den "Platzhirsch" wird bereits gefeilt.
Am Angebot für den "Platzhirsch" wird bereits gefeilt.  © PR

Gut zu wissen: Wer keinen Platz bekommt, kann trotzdem zuhören

Restaurantfachfrau Natalie Unger (20) bei den Vorbereitungen in den neuen Räumen.
Restaurantfachfrau Natalie Unger (20) bei den Vorbereitungen in den neuen Räumen.  © PR

Die Idee, sich mit dem Kaiser-Double vom Altmarktkeller zu verabschieden, kam nicht zufällig. "Wir haben schon öfter was zusammen gemacht", sagt Meyer.

Die Karriere als Kaiser begann Steffen Heidrich übrigens nicht weit von hier - auf einer Bühne hinter dem Kulti - zum Stadtfest Mitte der 1990er-Jahre.

Da durfte jeder, der Lust hatte, auf der Bühne etwas singen. Heidrich sang "Extreme". Das ehemalige Mitglied des "Ensembles der Messelektroniker" (zu DDR-Zeiten) bekam sofort erste Auftrittsangebote als Kaiser-Double - der Anfang war gemacht.

Unfall mit Lkw nahe Dresden: Siebenjähriger stirbt
Dresden Unfall Unfall mit Lkw nahe Dresden: Siebenjähriger stirbt

Wer keinen der 150 Plätze bekommt, kann sich am Stand Getränke holen und trotzdem zuhören. Sitz-Reservierungen: info@altmarktkeller.de.


Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: