Erste große Rolle: Böttcher spielt den braven Soldaten Schwejk

Dresden - Diese Rolle ist ihm wie auf den Leib geschrieben: Ex-Radiomoderator und MDR-Wanderer Thomas Böttcher (56) spielt im nächsten Jahr an der Comödie Dresden den braven Soldaten Schwejk.

In Uniform, mit Pfeife, Bier und seinem eigenen Hund posiert Thomas Böttcher (56) für das Schwejk-Theaterplakat.
In Uniform, mit Pfeife, Bier und seinem eigenen Hund posiert Thomas Böttcher (56) für das Schwejk-Theaterplakat.  © PR/Chris Gonz

Vor genau 100 Jahren veröffentlichte Jaroslav Hasek den Schelmenroman "Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk". Seither schlawinert sich der Prager Hundehändler, der im Ersten Weltkrieg eingezogen wird, mit Chuzpe in die Herzen der Leser, Theater- und Kinobesucher.

Unvergessen ist die Verfilmung mit Heinz Rühmann (†1994) aus dem Jahr 1960. In dessen Fußstapfen tritt nun Böttcher - mit dem legendären Spruch "Melde gehorsamst, ich bin blöd, amtlich blöd!" So tölpelhaft, wie sich Schwejk in bedrohliche Lagen manövrieren kann, so gewitzt weiß er seinen Kopf auch wieder aus der Schlinge zu ziehen …

"Natürlich habe ich den Film mit Rühmann gesehen, da komme ich natürlich nicht ran. Diese Schuhe sind einfach zu groß. Aber ich werde versuchen, der Figur eine Böttcher-Natur zu verleihen und die deutsch-tschechische Freundschaft aufleben zu lassen."

Pannenserie geht weiter! Schon wieder Stillstand an Sachsens größter Baustelle
Dresden Baustellen Pannenserie geht weiter! Schon wieder Stillstand an Sachsens größter Baustelle

Das wird richtig Arbeit machen - im August 2022 beginnen die Proben. "Aber ich fange jetzt schon an, mir das gebrochene Deutsch und die Sprachmelodie anzueignen", so Böttcher, der sich auf die Premiere am 4. November 2022 in der Comödie freut.

Der Ticketverkauf startet bereits diesen Samstag unter comoedie-dresden.de, ab 6. Dezember an der Theaterkasse und unter Telefon 0351/866410.

Titelfoto: PR/Chris Gonz

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: