Dresdner Trümmerfrau wird Thema bei Terra X

Dresden - Die "Terra X"-Dokumentation "Ein Tag in ..." rekonstruiert anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse das Alltagsleben der Menschen in verschiedenen Epochen und Städten.

Schauspielerin Henrike von Kuik als Trümmerfrau Elli Göbel.
Schauspielerin Henrike von Kuik als Trümmerfrau Elli Göbel.  © ZDF und Gatis Indrevics

In den neuen Folgen der dreiteiligen Doku, die im Januar ausgestrahlt werden, spielt diesmal auch "Ein Tag in..." Dresden.

16. September 1946. Die junge Geigenlehrerin Elli Göbel ist eine von mehr als 500 Trümmerfrauen, die das zerbombte Dresden vom Schutt befreien.

Ein Knochenjob, den ihr das Arbeitsamt zugewiesen hat. Aber die einzige Möglichkeit, an die begehrten Lebensmittelmarken der Kategorie eins zu kommen.

Gemeinsame Sache: Dresdner Rathaus will Wohnungen von der Vonovia kaufen
Dresden Politik Gemeinsame Sache: Dresdner Rathaus will Wohnungen von der Vonovia kaufen

Denn Elli ist allein mit ihren beiden Kindern. Ihre Eltern starben auf der Flucht aus Breslau, ihre Schwester wird vermisst und ihr Mann blieb im Krieg.

Doch ihr Traum, wieder als Musikerin zu arbeiten, ist zum Greifen nah, als sie plötzlich verhaftet wird.

Trümmerbahnen brachten den Schrott auf riesige Halden am Stadtrand.
Trümmerbahnen brachten den Schrott auf riesige Halden am Stadtrand.  © ZDF und Gatis Indrevics
Der Dresdner Neumarkt nach der Bombardierung im Jahr 1945.
Der Dresdner Neumarkt nach der Bombardierung im Jahr 1945.  © imago images/Sylvio Dittrich

Das ZDF zeigt "Ein Tag in Dresden 1946" am 9. Januar, außerdem "Ein Tag in New York 1882" am 2. Januar und "Ein Tag auf Burg Münzenberg 1218" am 16. Januar, jeweils 19.30 Uhr.

Titelfoto: ZDF und Gatis Indrevics

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: