Ein Dynamo-Trikot unter dem Sacko? Auch in schlechten Zeiten immer am Herzen

Dresden - Ein Dynamo-Trikot unterm Sakko tragen - das geht nicht? Geht doch! Mit einer Sonderanfertigung der Dresdner Herrenmaßschneider "vonEdelmann". Denn das Jackett hat ein besonderes Futter: Es wird aus zwei knallgelben Dynamo-Heimspiel-Trikots der Saison 2019/20 geschnitten.

Das fertige Sakko: aus zwei Trikots wurde das gelbe Innenfutter genäht. Unterm Kragen eingestickt: SG Dynamo Dresden.
Das fertige Sakko: aus zwei Trikots wurde das gelbe Innenfutter genäht. Unterm Kragen eingestickt: SG Dynamo Dresden.  © PR

Das erste Dynamo-Sakko wartet schon auf der Schneiderpuppe. Nicht auf einen Käufer, sondern auf einen Bieter. 

Es wird noch acht Tage unter www.ausblicke-eV.de versteigert. 

"Das Geld kommt sächsischen Sportvereinen zugute, die gegen Corona zu kämpfen haben. Ihnen sind oft die Sponsoren weggebrochen, die sonst einen Satz Trikots oder Bälle spendiert hätten. Da wollen wir einspringen", so "vonEdelmann"-Chef Philip Iselt (32) - seit zehn Jahren Dynamo-Vereinsmitglied.

Mindestgebot für das Fan-Jackett: 250 Euro. "Unser Erstling ist nur ein Beispielstück. 

Wer es ersteigert, bekommt selbstverständlich ein für ihn maßgeschneidertes Sakko." 

Und das hat den großen Vorteil: Man(n) trägt Dynamo immer am Herzen, aber kann sich in schweren Stunden auch bedeckt, sprich: zugeknöpft, geben.

Liebevolles Detail: ein Knopfloch in Dynamo-Gelb.
Liebevolles Detail: ein Knopfloch in Dynamo-Gelb.  © PR
Unterm Kragen eingestickt: SG Dynamo Dresden.
Unterm Kragen eingestickt: SG Dynamo Dresden.  © PR
Esmaeil Rahimpour (53), Philip Iselt (32) und Sandro Schönau (32, v.l.) tüfteln in der "vonEdelmann"-Schneiderei am Dynamo-Sakko.
Esmaeil Rahimpour (53), Philip Iselt (32) und Sandro Schönau (32, v.l.) tüfteln in der "vonEdelmann"-Schneiderei am Dynamo-Sakko.  © Holm Helis

Wer es nicht ergattert, bekommt eine zweite Chance. "Wir planen nach der Versteigerung, diese Trikot-Sakkos auf Nachfrage zu schneidern. Aus Trikots vom Lieblingsverein, egal ob Fußball, Handball oder Eishockey", so Iselt. Wobei beim Eishockey ein XXL-Trikot fürs Futter reichen sollte ... 

Titelfoto: Holm Helis / PR

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0