Konzert im Supermarkt: Simmel lässt Pianisten spielen!

Dresden - Mit Musik geht alles besser. Dieser alten Weisheit vertraut auch Unternehmer Peter Simmel (62), Inhaber von 22 Supermärkten in Sachsen, Bayern und Thüringen mit 1400 Mitarbeitern. In seiner erst im September eröffneten Filiale am Wiener Platz erklingt deshalb Klaviermusik - live am weißen Yamaha-Flügel gespielt!

Im September öffnete der Simmel-Markt (3700 qm Verkaufsfläche) am Wiener Platz gegenüber dem Hauptbahnhof.
Im September öffnete der Simmel-Markt (3700 qm Verkaufsfläche) am Wiener Platz gegenüber dem Hauptbahnhof.  © Petra Hornig

Während klassische Konzerte nicht stattfinden dürfen, erfreut ein Pianist immer freitags (16 -19.30 Uhr) und samstags (10.30 -14 Uhr) hier die Kunden. "Ich bin zwar eher ein Kulturbanause, aber Klaviermusik gefällt mir", verrät Simmel.

"Ich wollte unbedingt den gastronomischen Sitzbereich vor dem Markt beleben. Musik ist dabei wie ein Angelhaken - man zieht die Leute aus der negativen Stimmung heraus und stimmt sie positiv. Ich selbst spiele leider kein Instrument. Und wenn ich unter der Dusche singe, drehen meine Damen zu Hause das Radio lauter ..."

Deshalb steht ihm mit Künstleragentin Gabriele Kaul ein Profi zur Seite. Die Dresdnerin beriet beim Kauf des 10.000 Euro teuren Flügels und verpflichtete Pianisten:

Dresden: Coronavirus in Dresden: Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen über 1200
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen über 1200

"Bis Jahresende werden Dirk Riedel und Martin Kluge am Flügel sitzen. Außerdem sind drei Boogie-Woogie-Auftritte am 11., 18. und 23. Dezember - jeweils 15 bis 18 Uhr - mit Niels von der Leyen geplant. Im nächsten Jahr werden wir ein Dixieland-Wochenende auf die Beine stellen."

Joshua Kamp (22) spielt für die Simmel-Mitarbeiter ein Stück auf dem weißen Yamaha-Flügel im Eingangsbereich des Supermarktes.
Joshua Kamp (22) spielt für die Simmel-Mitarbeiter ein Stück auf dem weißen Yamaha-Flügel im Eingangsbereich des Supermarktes.  © Petra Hornig
Unternehmer Peter Simmel (62) ist es wichtig, dass sich Kunden und Mitarbeiter in seinen Märkten wohlfühlen.
Unternehmer Peter Simmel (62) ist es wichtig, dass sich Kunden und Mitarbeiter in seinen Märkten wohlfühlen.  © Petra Hornig

Begeistert sind von der Musik nicht nur die Kunden - auch die Mitarbeiter. Besonders Joshua Kamp (22). Der junge Einzelhandelskaufmann setzt sich gern schon mal vor der Öffnung des Supermarktes ans Klavier - und spielt für die Mitarbeiter ein Guten-Morgen-Ständchen.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: