Hä, was ist das denn? Eine Calisthenics-Anlage für Dresden

Dresden - Dresdens Freiluftsportler haben eine neue Anlaufstelle.

Tylson Stemmermann (25) probierte die Anlage direkt aus.
Tylson Stemmermann (25) probierte die Anlage direkt aus.  © Steffen Füssel

Am gestrigen Donnerstag wurde im Sportpark Ostra eine neue sogenannte "Calisthenics-Anlage" eingeweiht.

Bei dem Mix aus Geräteturnen und Akrobatik werden Kraft und Ausdauer mit dem eigenen Körpergewicht trainiert.

Nach Angaben der Stadt hätten sich die Sportler dafür mehr Trainingsmöglichkeiten gewünscht und für die Auswahl der Geräte Hinweise gegeben.

Dresden: Dynamo-Krawalle: Vier weitere Randalierer haben sich der Polizei gestellt!
Dresden Crime Dynamo-Krawalle: Vier weitere Randalierer haben sich der Polizei gestellt!

"Calisthenics-Anlagen sind sehr gefragt. Da es in Dresden bisher nur wenige gibt, freue ich mich sehr, dass wir solch eine Gerätekombination nun auch im zentrumsnahen Sportpark zur Verfügung stellen können", lobte Sportbürgermeister Peter Lames (57, SPD).

Kosten: 100.000 Euro.

Sportbürgermeister Peter Lames (57, SPD).
Sportbürgermeister Peter Lames (57, SPD).  © Steffen Füssel

Im Hochwasserfall können alle Geräte demontiert werden.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokal: