Lecker, lecker! Endlich wieder Kochsternstunden genießen

Dresden - Gute Nachricht für alle Genießer: Die "Kochsternstunden" sind endlich zurück.

In der Freiberger "Genussbar" servieren Yvette Löser (42, l.) und Sous-Chef Niclas Weinhold (21) ihren Gästen allerhand Köstlichkeiten.
In der Freiberger "Genussbar" servieren Yvette Löser (42, l.) und Sous-Chef Niclas Weinhold (21) ihren Gästen allerhand Köstlichkeiten.  © Kristin Schmidt

Nach der kulinarischen Corona-Zwangspause darf vom 3. Februar bis 12. März wieder geschlemmt und bewertet werden.

Fünf Wochen lang stellen sich rund 30 bis 35 Restaurants in Dresden und Umgebung der Kritik der Hobbytester - mit garantiert vorzüglichen Menüs.

Die 13. Auflage der Kochsternstunden wartet mit einigen Neuheiten auf - der Wettbewerb findet erstmals als Veranstaltung der DDV Mediengruppe statt.

Dresden: Goldgrube Wald: Was wird alles aus diesen Dresdner Stämmen gefertigt?
Dresden Lokal Goldgrube Wald: Was wird alles aus diesen Dresdner Stämmen gefertigt?

"Die Eröffnung ist im nächsten Jahr nicht auf Schloss Proschwitz geplant, sondern wieder in Dresden", verraten die Organisatoren Clemens Lutz und Anne Zeumer.

Die ersten 20 teilnehmenden Lokale stehen schon fest, darunter die Neueinsteiger "ElbUferei" (Arcotel HafenCity), das Sushi-Lokal Shiki (Postplatz) oder auch das Possendorfer Golfplatz-Restaurant Ferdinand.

Ein gedrucktes Heft mit allen Teilnehmern wird es nicht mehr geben - die "Kochsternstunden" werden digital. "Ganz neu aber bieten wir Geschenkgutscheine im Wert von 50 oder 100 Euro an, die in allen teilnehmenden Lokalen eingelöst werden können", avisiert Anne Zeumer mit Blick auf Weihnachten eine kulinarische Geschenkidee.

Solch kreative Teller kann man zur Kochsternstunde vorgesetzt bekommen.
Solch kreative Teller kann man zur Kochsternstunde vorgesetzt bekommen.  © Kristin Schmidt

Infos unter: www.saechsische.de/kochsternstunden

Titelfoto: Bildmontage: Kristin Schmidt (2)

Mehr zum Thema Dresden Lokal: