Polizeieinsatz: Mann bleibt unentschuldigt der Arbeit fern

Dresden - Er war doch sonst immer so pünktlich!

Ein Mann löste einen Polizeieinsatz aus, als er morgens nicht zur Arbeit erschien. (Symbolbild)
Ein Mann löste einen Polizeieinsatz aus, als er morgens nicht zur Arbeit erschien. (Symbolbild)  © dpa/Federico Gambarini

Doch nun blieb der Mitarbeiter (62) einer Dresdner Firma am Freitagmorgen unentschuldigt der Arbeit fern.

Und er war auch per Telefon nicht zu erreichen. Kurzerhand alarmierte der besorgte Chef die Polizei, die flugs einen Streifenwagen in die Spur schickte.

Kurz darauf stellte sich heraus, dass alle Sorge unbegründet war: Die Polizisten trafen den Mitarbeiter wohlauf in seiner Wohnung an.

Dresden: Jedes Wochenende wieder: Stauffenbergallee wird zum größten Freiluft-Klo der Stadt
Dresden Lokal Jedes Wochenende wieder: Stauffenbergallee wird zum größten Freiluft-Klo der Stadt

Seine Erklärung: Er habe keine Lust mehr auf seinen Beruf und sei deshalb nicht zur Arbeit erschienen.

Was wohl der Chef dazu sagt ...

Titelfoto: dpa/Federico Gambarini

Mehr zum Thema Dresden Lokal: