Unser Charly! Frauchen ist stolz auf ihren tierischen Bühnenstar

Dresden - Charly (3) ist der neue Publikumsliebling der Comödie Dresden. Locker flockig auf vier Pfoten hat der junge Rüde im Stück "Der brave Soldat Schwejk" das Publikum erobert – und macht Thomas Böttcher (57) in der Hauptrolle Konkurrenz.

Charly wartet hinter der Bühne mit Frauchen Juliane Fetter (39) auf seinen Einsatz.
Charly wartet hinter der Bühne mit Frauchen Juliane Fetter (39) auf seinen Einsatz.  © Norbert Neumann

Hinterm Vorhang aber hat Frauchen Juliane Fetter (39) das Sagen. Dort wartet sie allabendlich, bis Charly seinen Auftritt absolviert hat.

"Charly hängt zwar sehr an mir, aber er war gleich beim Casting voll dabei und arbeitet auch gern", erzählt Juliane. Kein Wunder – Charly kennt das Unterhaltungsgeschäft. "Ich komme selbst aus der Veranstaltungsbranche und habe Charly immer mit zur Arbeit genommen."

Als Corona zuschlug, setzte Juliane auf ein zweites Standbein: "Ich bin Dogwalkerin, führe zehn, zwölf Hunde gleichzeitig aus, je nach Wetter für ein, zwei Stunden." Julianes eigene Hunde dürfen dann mit.

Dresden: "Tierisch tierisch" in Dresden: Bekommen Freddy und Sparky noch eine Chance?
Dresden Lokal "Tierisch tierisch" in Dresden: Bekommen Freddy und Sparky noch eine Chance?

Die Dresdnerin hat nicht nur Charly, der im Tierheim Freital geboren wurde, ein Zuhause gegeben. Sie nahm sich auch Mischlingshündin Maya (4) an, vermittelt von einer Tierschutzorganisation aus einem polnischen Tierheim.

Maya ist im Gegensatz zur Charly keine "Bühnensau" und sahnt deshalb auch keine Extra-Leckerli ab. Die aber bekommt Charly während der Vorstellung zuhauf. "Ich achte darauf, dass Charly auf der Bühne nicht zu viele Kalorien futtert. Deshalb bekommt er von Böttcher nur getrocknete Lunge", sagt Juliane.

In dieser Dose befindet sich Charlys Leckerli-Vorrat.
In dieser Dose befindet sich Charlys Leckerli-Vorrat.  © Norbert Neumann
Im Gegensatz zu Thomas Böttcher (57) muss Charly nicht in die Maske.
Im Gegensatz zu Thomas Böttcher (57) muss Charly nicht in die Maske.  © Norbert Neumann

Naja, fast. Mit einem Wiener Würstchen wird Charly im Stück geködert und seinem Bühnen-Frauchen gemopst. "Das darf er natürlich auch fressen", gesteht Juliane. Schließlich ist es doch so: Was dem Böttcher der Applaus, ist seinem Kollegen Charly das Würstchen ...

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Lokal: