Comödie startet mit "Saturday Night Fever" in den Open-Air-Sommer

Dresden - In diesem Jahr konnte die Comödie Dresden ihre bisher erfolgreichste Saison in der Sommerlocation am Elbschloss Übigau verzeichnen. 2023 soll es dort entsprechend heiter weitergehen: In seiner 5. Open-Air-Spielzeit präsentiert "Comödie im Schloss" die Bühnenadaption des Disco-Kultfilms "Saturday Night Fever".

Wollen ein "Disco Inferno" entfachen: Die Comödien-Chefs Christian Kühn (40, l.) und Olaf Maatz (56) mit "Pappkemerad" Travolta vor Schloss Übigau.
Wollen ein "Disco Inferno" entfachen: Die Comödien-Chefs Christian Kühn (40, l.) und Olaf Maatz (56) mit "Pappkemerad" Travolta vor Schloss Übigau.  © Robert Jentzsch

30.000 Besucherinnen und Besucher haben die diesjährigen Produktionen "Mit Herz & Promille", "Das Wirtshaus im Spessart" und "Santa Maria" gesehen.

Damit konnten die Theatermacher nach eigenen Angaben die Auslastung um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2021 steigern. "Wir hoffen, dass wir diesen Publikumstrend halten können", sagt Comödien-Geschäftsführer Olaf Maatz (56). Vor allem "Santa Maria" mit den Hits von Roland Kaiser habe sich als Glücksgriff erwiesen.

"Die Inszenierung zog auch überregionale Theatertouristen nach Dresden", so Maatz.

Dresden: Zehn Tipps zum Wochenende in Dresden und Umland: Jetzt kann es losgehen!
Dresden Veranstaltungen & Freizeit Zehn Tipps zum Wochenende in Dresden und Umland: Jetzt kann es losgehen!

Klar, dass der sommerliche Schlagerspaß auch 2023, ab dem 30. Juni, wieder zu erleben sein wird. Doch zuvor verwandelt sich das Elbschloss in die New Yorker Disco "2001 Odyssey".

Als Bühnenadaption eines der erfolgreichsten Filme der Disco-Ära mit der Musik der Bee Gees feiert am 2. Juni "Saturday Night Fever" Premiere an der Elbe.

Der Hof des einstigen Lustschlosses August des Starken soll mit Songs wie "Night Fever", "How Deep Is Your Love" oder "You Should Be Dancing" im berühmten Falsett-Gesang der Gibb-Brüder zum bebenden Tanzparkett werden.

Vorverkauf für 2023 hat begonnen

Das Musical "Saturday Night Fever" wird am 2. Juni Premiere an der Elbe feiern.
Das Musical "Saturday Night Fever" wird am 2. Juni Premiere an der Elbe feiern.  © Robert Jentzsch

Durch diese Filmmusik wurde das (eigentlich realistisch-harte) Sozial-Drama aus dem Jahr 1977 zum Kino-Hit.

Der Soundtrack zählt zu dem meistverkauften aller Zeiten, Hauptdarsteller John Travolta wurde dank seiner ikonischen Tanzeinlagen im weißen Anzug zum Weltstar.

1998 erlebte die Musical-Adaption ihre Uraufführung am Londoner West End, war bereits im Jahr darauf in Deutschland zu sehen, noch bevor es an den Broadway zog.

Dresden: Das könnt Ihr am Sonntag in Dresden und Umgebung alles erleben
Dresden Veranstaltungen & Freizeit Das könnt Ihr am Sonntag in Dresden und Umgebung alles erleben

Das Stück erzählt vom 19-jährigen Tony Manero, der jeden Samstagabend versucht, auf der Tanzfläche seinem tristen Alltag zu entfliehen.

Mit der vergötterten Stephanie trainiert er für einen Tanzwettbewerb. Christian Kühn (40), künstlerischer Leiter der Comödie: "Das Musical bietet einen perfekten inhaltlichen und musikalischen Kontrast zu unseren Wiederaufnahmen."

Zu denen gehört neben "Santa Maria" auch der Dauerbrenner "Addams Family".

Vom 2. Juni bis zum 17. September stehen 85 Vorstellungen auf dem Spielplan, der Vorverkauf hat begonnen.

Titelfoto: Robert Jentzsch

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen & Freizeit: