Am Parkautomat: Münzen-Ärger für Dresdens Autofahrer

Dresden - Wer sein Auto in der Dresdner Innenstadt abstellen will, muss seit November tiefer in die Tasche greifen. Seitdem gelten auch hier die neuen teuren Preise.

Um ein Parkticket zu ziehen, braucht man in Dresden jede Menge Kleingeld.
Um ein Parkticket zu ziehen, braucht man in Dresden jede Menge Kleingeld.  © Holm Helis

Wenn das Portemonnaie allerdings nicht prall gefüllt mit Kleingeld ist, sieht es schlecht aus. Denn entgegen der Versprechungen des Rathauses kann man an den Automaten auch nach der Gebührenumstellung noch immer nicht mit Karte zahlen.

Schiebt man seine Giro- oder Kreditkarte in den Kartenleser, zeigt das Display entweder "Karte nicht lesbar" (Kreditkarte) oder "Karte hat kein Guthaben mehr" (Girokarte).

Es werden nämlich weiterhin nur Karten akzeptiert, auf die man vorher Geld geladen hat (sogenannte Geldkarten).

Dresden: "Haltung zeigen": Montags-Demo in Dresden durchweg mit FFP2-Maske
Dresden Lokal "Haltung zeigen": Montags-Demo in Dresden durchweg mit FFP2-Maske

Das Tagesticket für 12 Euro in der Zone 1 muss damit in Münzen oder per E-Parkschein bezahlt werden. Für letzteren müssen sich Gelegenheitsparker und Touristen, die das System noch nicht nutzen, erst einmal umständlich bei einem der drei Anbieter registrieren.

Wer sein Ticket mit der Girokarte bezahlen will, sieht nur das.
Wer sein Ticket mit der Girokarte bezahlen will, sieht nur das.  © Holm Helis

Pleiten, Pech und Pannen rund um Gebührenerhöhung: "Langsam wird es peinlich", so FDP-Stadtrat

Bauamtschefin Simone Prüfer (56) bestätigt, dass noch kein Automat umgerüstet wurde.
Bauamtschefin Simone Prüfer (56) bestätigt, dass noch kein Automat umgerüstet wurde.  © Steffen Füssel

Auf TAG24-Nachfrage bestätigte die Stadtverwaltung, dass bislang noch kein Automat umgerüstet wurde. Der Grund: Chipmangel.

"Die gegenwärtig global auftretenden Engpässe in der Industrie haben zur Verzögerung bei der Lieferung der Hardware-Komponenten geführt", heißt es aus dem Straßen- und Tiefbauamt.

Erst wenn die Technik bereitgestellt und freie Montagetermine bei der Ausrüstungsfirma verfügbar seien, könne mit der schrittweisen Nachrüstung begonnen werden. Wann das sein wird, ist unklar. "Einen genauen Termin können wir noch nicht nennen", teilt das Rathaus mit.

Dresden: Er war Madonna und Marilyn: Carte Blanche trauert um Bühnen-Liebling
Dresden Kultur & Leute Er war Madonna und Marilyn: Carte Blanche trauert um Bühnen-Liebling

"Langsam wird es peinlich. Das ist Schilda mit Ansage", ärgert sich FDP-Stadtrat Holger Zastrow (52). Dresden mache sich mit den Pleiten, Pech und Pannen rund um die Gebührenerhöhung lächerlich.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Politik: