Dresden Hbf: Jetzt steht der Fahrplan fürs neue Bahnhofsdach

Dresden - Loch an Loch - und es hält doch!

Der Dresdner Hauptbahnhof bekommt ein komplett neues Dach. Links und rechts werden daher riesige Kräne aufgestellt.
Der Dresdner Hauptbahnhof bekommt ein komplett neues Dach. Links und rechts werden daher riesige Kräne aufgestellt.  © imago images/ddbd

Seit mehr als zehn Jahren hat das 2006 mit einer lichtdurchlässigen Glasfasermembran überzogene Dach des Hauptbahnhofs Risse. Seit 2019 sichern Netze, zudem wurde der Kompletttausch geplant. Jetzt steht der Fahrplan für das neue Hallendach.

Demnach läuft noch bis 5. Juli die europaweite Ausschreibung für das insgesamt 33.000 Quadratmeter große neue Bahnhofsdach. Erst danach will sich die Bahn zu den Kosten äußern.

Bereits jetzt ist aber klar: Weil der Hauptbahnhof (42.000 Reisende pro Tag) mit geringen Einschränkungen offen bleibt und weil rund um den Bahnhof kaum noch Platz für eine Baustelleneinrichtung ist, muss exakt geplant werden.

Dresden: Fahrerflucht nahe Schillerplatz: Radlerin schwer verletzt
Dresden Fahrerflucht nahe Schillerplatz: Radlerin schwer verletzt

Bis Ende Juli wird auf dem Wiener Platz und in der Bayrischen Straße der Baugrund erkundet. Dort sollen im nächsten Frühjahr je ein 56 und 48 Meter hoher Kran aufgestellt werden.

Über die bis zu 75 Meter langen Kranausleger wird das Material direkt aufs Dach geschafft.

Innen sichern bereits gewaltige Netze das Dach. Arbeiter können die Bereiche später so betreten.
Innen sichern bereits gewaltige Netze das Dach. Arbeiter können die Bereiche später so betreten.  © DB AG/Anja Liebscher, Vössing
Gerade erst wurden letzte Bauarbeiten im Hauptbahnhof abgeschlossen. Ab Frühjahr wird bis 2025 erneut gewerkelt.
Gerade erst wurden letzte Bauarbeiten im Hauptbahnhof abgeschlossen. Ab Frühjahr wird bis 2025 erneut gewerkelt.  © imago images/Olaf Döring
Bahnhofsmanager Heiko Klaffenbach (55) will ab 2025 endlich einen komplett sanierten Hauptbahnhof verwalten.
Bahnhofsmanager Heiko Klaffenbach (55) will ab 2025 endlich einen komplett sanierten Hauptbahnhof verwalten.  © Thomas Türpe
Der Hauptbahnhof soll während der Bauarbeiten mit kleinen Einschränkungen die ganze Zeit über offen bleiben.
Der Hauptbahnhof soll während der Bauarbeiten mit kleinen Einschränkungen die ganze Zeit über offen bleiben.  © Holm Helis

Gebaut wird in mehreren Abschnitten

Innen sichern bereits gewaltige Netze das Dach. Arbeiter können die Bereiche später so betreten.
Innen sichern bereits gewaltige Netze das Dach. Arbeiter können die Bereiche später so betreten.  © Holm Helis

Dort sichern Netze, damit nichts auf Bahnsteig oder Gleise fällt. Weil die Kräne 52 und 147 Tonnen schwer sind, müssen vorher im Untergrund Leitungen verlegt werden.

Für den Austausch der textilen Bespannung wird ab dem Frühjahr zunächst die neue Membran auf das Dach ausgelegt. Anschließend wird von innen die alte Dachmembran entfernt und die neue montiert.

Gebaut wird in mehreren Abschnitten. Jedes Jahr wird ein Teil erneuert. Aufgrund des sensiblen Materials kann nur im Sommer gearbeitet werden. 2025 soll alles fertig sein.

Dresden: 28-Jähriger berührt Frau in der Neustadt unsittlich und packt seinen Penis aus
Dresden Crime 28-Jähriger berührt Frau in der Neustadt unsittlich und packt seinen Penis aus

Damit die neue Haut nicht ebenfalls reißt, werden konstruktive Details wie die Befestigung und die textile Ausrichtung der Membran geändert. So wird beispielsweise schlicht die Faserrichtung geändert.

"Mit einer neuen Dachhaut werden wir die Funktionalität der Dachkonstruktion wiederherstellen und dauerhaft sichern. Außerdem bleibt die Verbindung zwischen historischer Stahlkonstruktion und modernem Dach erhalten", sagt Bahnhofs-Chef Heiko Klaffenbach (55).

Titelfoto: imago images/ddbd/Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Politik: