Polizei-Hubschrauber kreist über Dresden: Was ist da los?

Dresden - Aufregung in der Landeshauptstadt: Am Montagvormittag kreiste ein Hubschrauber über Dresden. Was war da los?

Auf Flightradar24 konnte man die mehrfache Umkreisung des Dresdner Stadtgebiets durch den Helikopter beobachten.
Auf Flightradar24 konnte man die mehrfache Umkreisung des Dresdner Stadtgebiets durch den Helikopter beobachten.  © Screenshot Flightradar24, Stefan Ulmen

Gegen 11 Uhr dröhnten die lauten Rotorblätter über dem Dresdner Stadtgebiet: Ein dunkler Hubschrauber der Polizei drehte gleich mehrfach seine Kreise über der Altstadt und flog relativ tief über die Häuser.

Auf Twitter wunderten sich die User: "Hier (Hbf./Prager Str.) kreist seit einiger Zeit ein Hubschrauber. Was ist denn da los?", schreibt ein Nutzer.

Auch ein anderer will von der sächsischen Polizei wissen, was es mit dem Helikopter auf sich hat: "@PolizeiSachsen warum kreist eigentlich der Hubschrauber die ganze Zeit über Dresden?"

Dresden: Keine Strafanzeigen mehr! Ist Schwarzfahren bald nur noch eine Bagatelle?
Dresden Keine Strafanzeigen mehr! Ist Schwarzfahren bald nur noch eine Bagatelle?

Ein User vermutete einen Einsatz: "Ist schon wieder ein Polizeigroßeinsatz in der Dresdner Altstadt oder warum kreist ein Polizei-Helikopter über den Zwinger und der Semperoper?"

Gegen Mittag meldete sich die Polizei dann selbst auf Twitter und lieferte eine Antwort auf all die Fragen: "Der Hubschrauber ist derzeit zur Vorbereitung für den Polizeieinsatz am 13. Februar 2023 in der Luft", so ein Sprecher.

Der Hubschrauber der Polizei ist zur Vorbereitung für den Einsatz am Gedenktag des 13. Februar in der Luft gewesen.
Der Hubschrauber der Polizei ist zur Vorbereitung für den Einsatz am Gedenktag des 13. Februar in der Luft gewesen.  © Montage: Stefan Ulmen

Was passiert am 13. Februar in Dresden?

Wie jedes Jahr wird an jenem Tag an die Luftangriffe zwischen dem 13. und dem 15. Februar 1945 erinnert, die große Teile der Dresdner Innenstadt zerstörten.

Mit einer Menschenkette beabsichtigt man dieses Jahr mal wieder, ein "Zeichen für den Frieden und gegen Gewalt und Kriegsherrschaft zu setzen", heißt es auf der Seite der Stadt Dresden.

Am Wochenende zuvor erwartet man in der Landeshauptstadt mehrere Demonstrationen und Veranstaltungen.

Titelfoto: Screenshot Flightradar24, Stefan Ulmen

Mehr zum Thema Dresden: