Deutschlands schönste Polizistin quittiert den Dienst

Dresden - Im Jahr 2016 wurde Adrienne Koleszár (35) plötzlich zum Star: Hatte sie zuvor länger schon Fitnessbilder im knappen Outfit ins Netz gestellt, war es ein Bild in Uniform auf dem Dresdner Theaterplatz, das sie schlagartig bekannt machte. 

In Uniform wird man Adrienne Koleszár (35) so schnell nicht mehr sehen. 
In Uniform wird man Adrienne Koleszár (35) so schnell nicht mehr sehen.   © Screenshot/Instagram/adrienne_koleszar

Selbst über die Grenzen des Landes hinaus berichteten Medien über die "schönste Polizistin Deutschlands". 

Jetzt ist sie bei der Polizei ausgestiegen. Will sie sich jetzt nur noch auf ihre Influencer-Karriere konzentrieren? So behauptet es zumindest ein Insider. Deshalb habe sie ihren Dienst bei der Polizei quittiert. 

Offiziell bestätigt die Polizei das nur zum Teil: "Es stimmt, dass Frau Koleszár vor einigen Wochen gekündigt hat", sagt Sprecher Lukas Reumund (42).

Dresden: Mehr als 1000 Beamte im Einsatz: Polizei rüstet sich für Dynamo-Kracher
Dresden Mehr als 1000 Beamte im Einsatz: Polizei rüstet sich für Dynamo-Kracher

Schon die vergangenen Jahre gab es ein gewisses Spannungsfeld zwischen ihrem Job als Gesetzeshüterin und der erfolgreichen Netzkarriere: So nahm sie 2018 ein halbes Jahr unbezahlten Urlaub, um ihren Instagram-Account zu befeuern. 

Geschadet hat es wohl nicht: Über 647.000 Fans beglückt sie dort mittlerweile. 

Apropos Glück: Auch privat läuft es derzeit bestens für Adrienne Koleszár - sie ist wieder in festen Händen! 

Der Neue ist ein Dresdner, ihr Liebesglück machte sie jetzt auf Instagram öffentlich. (TAG24 berichtete

Da werden wohl einige Bewunderer sehr neidisch sein...

Titelfoto: Screenshot/Instagram/adrienne_koleszar

Mehr zum Thema Dresden: