Schöne Bescherung in der Uniklinik! Nikolaus klettert Fassade hinauf

Dresden - Wer kraxelt da die Fassade rauf? Die Höhenrettungstruppe der Berufsfeuerwehr Dresden schickte den Nikolaus höchstselbst an der Hauswand der Uniklinik los, um den jüngsten Patienten Geschenke zu bringen.

Am Nikolaustag schickte die Höhenrettungsgruppe der Dresdner Berufsfeuerwehr den Nikolaus die Fassade entlang zu den Kindern auf Station rauf.
Am Nikolaustag schickte die Höhenrettungsgruppe der Dresdner Berufsfeuerwehr den Nikolaus die Fassade entlang zu den Kindern auf Station rauf.  © Eric Münch

Fünf Stationen der Kinderklinik und Kinderchirurgie in Dresden wurden beschenkt, sodass insgesamt 67 Kinder einen Sack voller Überraschungen erhielten:

"Enthalten sind keine Süßigkeiten. Dafür unter anderem Buntstifte, ein Stoff-Hydrant, Bastel-Sets für ein Feuerwehrauto", enthüllt Claudia Dietz (45), Sprecherin der Uniklinik.

"Die Berufsfeuerwehren haben zu der Aktion aufgerufen. Nachdem wir letztes Jahr bereits am Städtische Klinikum waren, wollen wir die Aktion in den nächsten Jahren wiederholen, an andere Krankenhäuser bringen und zu den bereits besuchten wiederkommen", bekundet Feuerwehr-Sprecher Michael Klahre (43).

Dresden: Bomben-Gedenken in Dresden: Polizei plant mehrere Großeinsätze
Dresden Bomben-Gedenken in Dresden: Polizei plant mehrere Großeinsätze

Im Einsatz waren gleich zwei Nikoläuse, die Unterstützung von insgesamt 18 Kameraden erhielten, die in ihrer Freizeit halfen. So konnten die Kinder im dritten und vierten Stock zeitgleich ihre eigene Bescherung feiern.

Beobachtet von den Kindern auf Station winkte der Nikolaus in die Runde, ehe er hineinging und seine Geschenke verteilte.
Beobachtet von den Kindern auf Station winkte der Nikolaus in die Runde, ehe er hineinging und seine Geschenke verteilte.  © Eric Münch
Überreicht wurden Geschenk-Säcke mit allerlei Bastelspaß. Hier im Bild: Der Nikolaus (v.l.), Paula Katscher (11 Monate) mit Mama Melanie (35) und Andreas Spengler (57, Höhenrettungsdienst).
Überreicht wurden Geschenk-Säcke mit allerlei Bastelspaß. Hier im Bild: Der Nikolaus (v.l.), Paula Katscher (11 Monate) mit Mama Melanie (35) und Andreas Spengler (57, Höhenrettungsdienst).  © Eric Münch

Gemeinsam mit 30 weiteren Städten beteiligte sich die Dresdner Berufsfeuerwehr in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Dresden an der bundesweiten Nikolaus-Aktion.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden: