Schöne Kacke! Eimerweise Elefantendung - frisch vom Zoo: Das etwas andere Geschenk zum Fest

Dresden - Wer noch auf der Suche nach einem originellen Geschenk für einen Gartenfreund oder die Schwiegermutter ist: Der Dresdner Zoo verkauft wieder Elefantenkot zum Fest.

Großes Geschäft: Die Elefanten "produzieren" täglich kiloweise Dung. Tierpfleger Peter von Falkenburg (21) mit einer Schaufel voll Elefantendung. Hinten: Revierleiter Ronny Moche (42) mit Drumbo und Sawu.
Großes Geschäft: Die Elefanten "produzieren" täglich kiloweise Dung. Tierpfleger Peter von Falkenburg (21) mit einer Schaufel voll Elefantendung. Hinten: Revierleiter Ronny Moche (42) mit Drumbo und Sawu.  © Petra Hornig

Für 20 Euro gibt es zehn Liter Ausgeschiedenes im Eimer. Keine Sorge: Der Dung landet nicht direkt unterm Weihnachtsbaum, vorerst gibt es nur einen Gutschein für das Bio-Düngemittel.

Damit der Dung auf den Gartenbeeten so richtig wirken kann, sollte er nämlich möglichst "tagfrisch" abgefüllt sein, wie Zoosprecherin Kerstin Eckart erklärt. Beschenkte können dann gern auch erst im Frühjahr ihre Gutscheine gegen die frisch produzierten Kot-Kugeln von Tonga, Mogli, Sawu und Drumbo eintauschen.

Keine Angst vor Lieferengpässen: Jeder der Elefanten wirft durchschnittlich 20 bis 30 Kilo Kot pro Haufen ab - und das stündlich!

"Entscheidend ist, was hinten dabei herauskommt ..." Die Produktion des Dungs läuft fortwährend.
"Entscheidend ist, was hinten dabei herauskommt ..." Die Produktion des Dungs läuft fortwährend.  © Petra Hornig

Für 20 Euro gibt es 10 Liter Elefanten-Kot frisch aus dem Dresdner Zoo

Tierpfleger Peter von Falkenburg (21) mit dem Gutschein und dem Dung-Eimer.
Tierpfleger Peter von Falkenburg (21) mit dem Gutschein und dem Dung-Eimer.  © Petra Hornig

Das Dung-Geschenk stinkt übrigens nicht zum Himmel: Die Elefanten verdauen schnell, ihr Kot ist weniger scharf. Sie sind zudem Pflanzenfresser, verputzen Heu, Äste und viel Gemüse wie beispielsweise Paprika und Möhren. Ihr Dung gilt als mild und reich an Mineralstoffen - besonders geeignet zur Düngung im Obst- und Gemüseanbau.

Der Ertrag aus dem Geschäft mit dem Elefanten-Geschäft wird "zur Versorgung der Tiere" genutzt, so die Zoosprecherin.

Bis 24. Dezember sind die Gutscheine noch an der Zookasse zu erwerben.

Dresden: Frostgefahr gefährdet Rebstöcke auf Schloss Wackerbarth!
Dresden Frostgefahr gefährdet Rebstöcke auf Schloss Wackerbarth!

Bei Übernahme der Versandkosten werden die Gutscheine auch zugesandt. Bestellungen unter Tel. 0351/4 78 06 21.

Titelfoto: Montage: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden: