Fahrer war alkoholisiert: Opa stürzt mit zwei Enkeln Abhang herunter

Glashütte - Am Dienstag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Ost-Erzgebirge. Ein Autofahrer kam von der Straße ab, durchbrach die Leitplanke und blieb neben dem Fluss Müglitz liegen. Der 60-jährige Fahrer und seine Enkel (7, 15) kamen verletzt ins Krankenhaus.

Das Auto überschlug sich und blieb am Ufer der Müglitz liegen.
Das Auto überschlug sich und blieb am Ufer der Müglitz liegen.  © Marko Förster

Das Unglück passierte gegen 16.45 Uhr. Demnach war ein Audi-Fahrer (60) mit seinen beiden Enkeln von Bärenhecke nach Glashütte kommend unterwegs.

Kurz vor dem Ortsausgang Glashütte kam der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und stürzte mit seinem Audi A6 mehrere Meter einen Abhang herunter. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb am Müglitz-Ufer liegen.

Sofort eilten die alarmierten Einsatzkräfte an die Unglücksstelle, sicherten die Unfallstelle und begannen umgehend die Fahrzeuginsassen zu bergen.

Tödlicher Unfall: Zwei Menschen verlieren bei heftigem Frontal-Crash ihr Leben!
Dresden Unfall Tödlicher Unfall: Zwei Menschen verlieren bei heftigem Frontal-Crash ihr Leben!

Doch erst als die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr mit einem Trennschleifer das Dach des Audis entfernten, konnten die drei Schwerverletzten befreit werden.

Unfall sorgt für Sachschaden von mehr als 20.000 Euro

In einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Leitplanke.
In einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Leitplanke.  © Marko Förster

Der 60-jährige Fahrer sowie seine siebenjährige Enkelin wurden schwer, ein 15-Jähriger leicht verletzt in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert. Das Auto wurde völlig zerstört, es entstand Totalschaden.

Ein Atemalkoholtest ergab 0,6 Promille beim Fahrer. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Er muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Unfall in Gorbitz: Opel knallt beim Abbiegen gegen Laterne!
Dresden Unfall Unfall in Gorbitz: Opel knallt beim Abbiegen gegen Laterne!

Die Altenberger Straße blieb für die Dauer des Einsatzes zwischen Bärenhecke und Glashütte voll gesperrt. Noch am Abend wurde das Autowrack mit einem Spezialkran geborgen.

Auch gut 60 Meter Leitplanke wurden bei dem Unfall offenbar beschädigt. Der Sachschaden soll mehr als 20.000 Euro betragen.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erstmeldung: 20. September, 22.03 Uhr, aktualisiert am 21. September, 10.07 Uhr.

Titelfoto: Montage: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall: