Bus kollidiert mit Fiat: 21-Jährige kommt ums Leben, Polizei sucht Zeugen

Freital - Auf der Tharandter Straße zwischen Freital und Dresden kam es am Montag zu einem Verkehrsunfall. Dabei kam eine junge Frau ums Leben.

Durch den Crash wurde eine Person verletzt.
Durch den Crash wurde eine Person verletzt.  © Holm Helis

Laut ersten Information der Dresdner Polizeidirektion ereignete sich der Zusammenstoß zwischen einem Fiat Panda und einem Linienbus am Montag gegen 10.30 Uhr unterhalb der Autobahnbrücke der A17 auf der Tharandter Straße bei Freital.

Bei dem Unfall wurde die 21-jährige Fahrerin des Fiats verletzt, wie die Polizei gegenüber TAG24 mitteilte.

Sie wurde daraufhin von Rettungssanitätern versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Währenddessen kümmern sich Polizeibeamte um die Unfallaufnahme.

Dresden: Mehrere Demos: Breiter Widerstand gegen Pegida in Dresden
Dresden Mehrere Demos: Breiter Widerstand gegen Pegida in Dresden

Auch Kameraden der Feuerwehr sind am Unfallort.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort.
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort.  © Holm Helis

Update, 25. August: Junge Frau ist verstorben, Polizei sucht Zeugen

Inzwischen hat die Dresdner Polizeidirektion mitgeteilt, dass die 21-jährige Fiat-Fahrerin später im Krankenhaus verstarb.

Um den Unfall gänzlich aufklären zu können, suchen die Ermittler nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Falls Ihr Hinweise habt, wendet Euch bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Unfall: