Feuerwehr auf dem Weg zum Einsatz, plötzlich kracht es

Dresden - Auf der Löbtauer Straße kam es am Donnerstagvormittag zum Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fahrzeug der Feuerwehr. Dabei wurde eine Person verletzt.

Das am Unfall beteiligte Auto wurde schwer beschädigt, die Fahrerin leicht verletzt.
Das am Unfall beteiligte Auto wurde schwer beschädigt, die Fahrerin leicht verletzt.  © Roland Halkasch

Gegen 13.40 Uhr war das Feuerwehrauto auf der Löbtauer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Zur selben Zeit wollte eine Fordfahrerin von der Bodelschwinghstraße kommend geradeaus in die Hirschfelder Straße.

Im Kreuzungsbereich Löbtauer Straße/Hirschfelder Straße kollidierten beide Fahrzeuge aus bislang ungeklärter Ursache, bestätigte ein Sprecher der Polizei Dresden gegenüber TAG24.

Bei dem Unfall wurde die 51-jährige Fahrerin des Ford Fiestas leicht verletzt. Sie wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Notfall am Dresdner Hauptbahnhof: Person mit E-Roller unter Zug gestürzt!
Dresden Unfall Notfall am Dresdner Hauptbahnhof: Person mit E-Roller unter Zug gestürzt!

Laut Information der Feuerwehr Dresden war ihr eigenes Fahrzeug zum Zeitpunkt des Unglücks mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz.

Die Kollegen der Feuerwehr sowie der Fahrer (42) blieben unverletzt.

Das Straßenreinigungsfahrzeug der Feuerwehr war zum Unfallzeitpunkt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.
Das Straßenreinigungsfahrzeug der Feuerwehr war zum Unfallzeitpunkt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.  © xcitepress

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Löbtau, Übigau und Altstadt.

Erstmeldung vom 21. Dezember 2023, 16.02 Uhr; zuletzt aktualisiert um 17.22 Uhr.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: