Seat-Fahrer fährt Fußgänger in Cotta an und flüchtet

Dresden - Im Dresdner Stadtteil Cotta wurde am gestrigen Donnerstagnachmittag ein Fußgänger (32) bei einem Unfall mit einem Auto verletzt. Der Fahrer flüchtete.

An der Haltestelle "Altcotta" wurde ein Fußgänger (32) angefahren. (Archivbild)
An der Haltestelle "Altcotta" wurde ein Fußgänger (32) angefahren. (Archivbild)  © Ove Landgraf

Gegen 15.40 Uhr wollte der 32-Jährige an der Haltestelle "Altcotta" in die Straßenbahn der Linie 12 in Richtung Striesen einsteigen.

Als er auf die haltende Bahn zulief, passiert es: Von links kam ein Seat Ibiza angefahren und erfasste den Fußgänger. Dabei verlor das Auto sogar einen Außenspiegel.

Der 32-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Feuer in sächsischem Autobahntunnel: Lkw steht in Flammen - 200 Menschen sofort evakuiert
Dresden Unfall Feuer in sächsischem Autobahntunnel: Lkw steht in Flammen - 200 Menschen sofort evakuiert

Der Fahrer des Seat fuhr in Richtung Emerich-Ambros-Ufer davon.

Nun hat die Polizei die Ermittlungen zum Vorfall in Cotta aufgenommen.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Unfall: